foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 29. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

28.7.2008

Druckansicht
Markanter Anstieg der Käseexporte

Im ersten Halbjahr 2008 wurden 9,7% mehr Käse ausgeführt im Vorjahresvergleich. Mit Ausnahme von Extra-Hartkäse konnten alle Kategorien Zunahmen verzeichnen.




Die markanteste Zunahme verzeichnete Le Gruyère AOC mit einem Plus von 599 Tonnen


Im ersten Halbjahr 2008 wurden gesamthaft 27 673 Tonnen Käse, Schmelzkäse und Fertigfondue exportiert. Das sind 2449 Tonnen mehr als in der Vorjahresperiode, teilt die Switzerland Cheese Marketing AG (SCM) mit. Das ist ein erfreulicher Anstieg, müssen doch die schweizerischen Käseexportfirmen im Hochpreissegment die Märkte intensiv bearbeiten und dabei den Detailhandel und die Konsumenten vom Mehrwert der Produkte überzeugen. Die SCM unterstützt sie dabei mit einer zielgerichteten und mit den Akteuren abgestimmten Marketing-Kommunikation.

Die grösste Steigerung verzeichnete der Halbhartkäse mit einem Plus von 961 Tonnen. Neben Tilsiter (+111 Tonnen), Schweizer Raclette (+84 Tonnen) und Tête de Moine AOC (+62 Tonnen) konnten in dieser Kategorie zahlreiche andere Spezialitäten Fuss fassen oder ihre Mengen steigern. Einzig der Appenzeller Käse erlitt in dieser Kategorie einen geringfügigen Rückgang (–3.4%).

Bei Hartkäse, dem Flaggschiff der schweizerischen Käseexportwirtschaft, konnte die Ausfuhr um 402 Tonnen gesteigert werden. Die markanteste Zunahme verzeichnete Le Gruyère AOC (+599 Tonnen), gefolgt von Switzerland Swiss (+162 Tonnen). Beim Emmentaler, dem nach wie vor meist verkauftem Schweizer Käse im Ausland, ist der Export um 192 Tonnen (–1,8%) zurückgegangen.

Bei Frischkäse (+161 Tonnen) und Weichkäse (+183 Tonnen) wurden die ausgeführten Mengen mehr als verdoppelt. In diesen zwei Kategorien können Schweizer Hersteller mehr und mehr Fuss fassen und Marktlücken füllen. Auch Schmelzkäse (+184 Tonnen) und Fertigfondue (+47 Tonnen) trugen zum guten Gesamtergebnis bei. Dagegen erlitt der Extra-Hartkäse Sbrinz einen Rückgang (–16 Tonnen).

Trotz – oder gerade wegen – des Anstieges der Käsepreise ist der Wettbewerb um die Regalplätze im Detailhandel sowie um die Gunst der Konsumentinnen und Konsumenten nach wie vor ausgeprägt. In den letzten Jahren konnten Schweizer Käsespezialitäten mit neuen Angebotsformen in den Selbstbedienungsregalen Fuss fassen.

Auch in der Selbstbedienung sind Konsumenten bereit für einen hervorragenden Schweizer Käse einen angemessenen Preis zu bezahlen. Allerdings wird die Käsepreiserhöhung erst im 2. Halbjahr in der Exportstatistik voll zum tragen kommen. Bekanntlich wird die Preiserhöhung bei Käsereimilch von Ende letzten Jahres auf die Käsepreise überwälzt, was je nach Reifedauer des Käses bis in den Herbst 2008 geschieht.

Die Importe von Käse und Schmelzkäse nahmen im ersten Halbjahr 2008 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2665 Tonnen (+15,2%) zu; sie erreichten 20 224 Tonnen.

Dies zeigt deutlich, dass sich die Liberalisierung des Käsemarktes mit der Europäischen Union EU jetzt voll auf den schweizerischen Markt auswirkt. Zugenommen haben vor allem die Importe von «andere Frischkäse» (+1324 t) und «andere Weichkäse » (+535 t). Bei diesen Produkten handelt es sich vorwiegend um ausländische Billigware, die in grossen Mengen in der Industrie und bei Grossverbrauchern eingesetzt wird. Sie gelangen beispielsweise in Fertiggerichte, auf Pizzas und in Halbfabrikate zur weiteren Verarbeitung.

Exporte von Käse, Schmelzkäse und Fertigfondue von Januar bis Juni 2008 in Tonnen

Frischkäse 299.6
Weichkäse 324.1
Halbhartkäse 5'406.6
Hartkäse 17'214.4
Extra-Hartkäse 177.4
Schmelzkäse 2'217.9
Fertigfondue 1'392.3
Andere Käse 641.1
Total 27'673.4

Quelle: TSM Treuhand GmbH, Bern/OZD / Switzerland Cheese Marketing AG (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)