foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Mittwoch, 28. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

10.11.2008

Druckansicht
Gesündere violette Gentech-Tomaten

Britische Forscher haben einer Tomate Farbstoff-Gene eingesetzt, die den Antioxidantienanteil erhöhten. Bei Mäusen wirkten sie lebensverlängernd.




Durch genetische Manipulation entstehen violette Tomaten mit dreimal so viel Antioxidantien. Bild: manipuliert (elektronisch, nicht gentechnisch)


Britische Forscher haben mit Hilfe von Gentechnik violette Tomaten mit besonders vielen Anthocyanen gezüchtet. Diese Farbstoffe wirken als starke Antioxidantien und sind damit gesundheitsfördernd. Krebsanfällige Mäuse, die mit den violetten Tomaten gefüttert wurden, lebten länger als Tiere, denen gewöhnliche rote Tomaten zugefüttert wurden, berichten die Forscher um Eugenio Butelli vom John Innes Centre in Norwich. Sollte sich diese Wirkung bei Studien am Menschen bestätigen, könnte dies eine Möglichkeit sein, die Gesundheit zu schützen, ohne echte Medikamente einnehmen zu müssen, erklären die Wissenschaftler.

Die Forscher bauten in das Erbgut von gewöhnlichen roten Tomaten zwei Gene ein, die dem Löwenmäulchen seine Farbe verleihen. Durch diese genetische Manipulation entstanden violette Tomaten, die fast dreimal so viele Antioxidantien enthielten wie die Originale. Mit dieser neuen Tomatenart testeten Forscher die gesundheitsförderliche Wirkung von Antioxidantien.

Dazu untersuchten sie Mäuse, die besonders anfällig für bestimmte Krebsarten sind und daher auch nur eine geringe Lebenserwartung haben. Ein Drittel dieser Mäuse bekam normales Futter und ein zweites Drittel normales Futter, das zu zehn Prozent aus einem Extrakt aus roten Tomaten bestand. Der Rest der Mäuse erhielt eine normale Ration mit zehn Prozent Extrakt aus violetten Tomaten. Während die Mäusegruppe mit dem Zusatz aus roten Tomaten genauso lange lebte wie ihre Artgenossen mit normalem Futter, lebten die Mäuse mit dem violetten Tomatenextrakt 40 Tage länger als die Tiere mit dem Standardfutter.

Auch wenn das Untersuchungsergebnis vielversprechend wirkt, müsse erst getestet werden, wie die lebensverlängernde Wirkung der violetten Tomaten zustandekommt, erklärt Cathie Martin, die ebenfalls an der Studie beteiligt war. Vermutlich sei die Wirkung nicht komplett auf die Antioxidantien zurückzuführen. Erst wenn der Wirkmechanismus geklärt sei und giftige Nebenwirkungen ausgeschlossen werden können, soll dieses funktionelle Lebensmittel am Menschen getestet werden. Als nächstes werde daher erst die Wirkung der violetten Tomaten auf verschiedene Tumorarten erforscht.

Anthocyane sind natürliche Farbstoffe, die in besonders grossen Mengen in dunklen Beeren, wie Brombeeren, vorkommen. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Farbstoffe gewissen Krebsarten, kardiovaskulären Erkrankungen, Alterserscheinungen, Übergewicht und Diabetes vorbeugen. Ausserdem sollen Anthocyane entzündungshemmend wirken und das Sehen verbessern. Eugenio Butelli (Quelle: John Innes Centre in Norwich, Grossbritannien) et al.: Nature Biotechnology, Online-Vorabveröffentlichung, DOI: 10.1038/nbt.1506. / ddp) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)