foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Dienstag, 20. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

5.1.2009

Druckansicht
Billigster Glühwein siegte im Kassensturztest

Das Kassensturz-Team hat fixfertige Glühweine aus dem Detailhandel von Profis degustieren lassen. Die Preis-Leistungs-Verhältnisse überraschten.



Glühwein besteht aus Rotwein, Lebkuchengewürzen, Zucker und allenfalls Fruchtsaft.

Im Auftrag von «Kassensturz» testeten fünf Fachleute trinkfertige Glühweine. In der Degustation waren acht Produkte. Sie kosteten zwischen 1.99 Franken und 14.80 Franken pro Liter und enthielten zwischen 8 und 14 Prozent Alkohol.

Der Sensoriker Patrick Zbinden überwachte die Degustation. Vor dem Servieren erhitzte er die Glühweine auf rund 70 Grad. Die Tester beurteilen die Glühweine nach verschiedenen Kriterien: Farbe, Geruch und Geschmack. Am Schluss gaben sie Noten zwischen 1 und 6.

In der Jury waren:
Barbara Meier-Dittus, Chefredaktorin der Fachzeitschrift Vinu,
Petter Stettler, Geschäftsführer der Gewürzhandlung Stedy,
Erwin Brantz, führt die Bar Barchetta im Hotel Storchen in Zürich,
Rene Lampart, Koch im Kurhaus Ohmstal im Kanton Luzern.
Hans Babits, Dozent an der Académie du Vin.

Überraschender Testsieger war der Christkindl Glühwein von Aldi, mit 1.99 Franken der günstigste. Ausschlaggebend für die gute Note: «Das Gaumengefühl ist rund und füllig», sagte Barbara Meier-Dittus. Am schlechtesten schnitt der teuerste Glühwein ab. Dazu Barbara Meier-Dittus: «Da hat man was verarbeitet, das man sonst nicht mehr brauchen konnte.»

Die Firma schrieb dazu, bei der Nachdegustation habe man tatsächlich einen Aromaverlust feststellen können. «Der Glühwein ist mit einer relativ langen Haltbarkeit deklariert (18 Monate), wahrscheinlich der Grund für den besagten Geschmacksverlust. Der Lieferant wurde beauftragt, eine neue Charge des Glühweines zu produzieren und diesen nur noch mit 12 Monaten Haltbarkeit auszuzeichnen. Der Bestand in den Filialen wurde ausgetauscht.

Rang 1: Christkindl Glühwein von Aldi, 1.99 CHF, Note 4,5
Rang 2: Glühwein Vin Chaud von Coop, 2.95 CHF, Note 4
Rang 3: Glögg von Ikea, 9.66 CHF, Note 4

Jurymitglied René Lampart macht Glühwein immer selber. Er mischt Mandarinensaft mit einem guten Schweizer Rotwein. Dann würzt er mit Zimtblättern, Sternanis, Kardamomkapseln und Vanillestangen. Häufig werde der Wein gekocht und überwürzt. «Die Balance zwischen Wein und Gewürzen sollte ausgeglichen sein», rät Lampart.

Text: Auszug aus dem Kassensturzbericht in www.kassensturz.ch . Bild (keines der getesteten Produkte): foodaktuell.ch (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)