foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 29. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

19.1.2009

Druckansicht
Migros-Detailumsatz um 17% gestiegen

Die Migros hat im Jahr 2008 die Umsatz-Erwartungen deutlich übertroffen. Im Detailhandel ist der Umsatz um 3,1 Milliarden Franken oder 17,1 % auf 21,6 Milliarden Franken gestiegen.




Bio, M-Budget und Actilife haben Erfolg


Ein ausgesprochen starkes Wachstum verzeichneten die zehn Migros-Genossenschaften, Denner und Migrol. Zweistellig sind die Umsätze der Bio-Sortimente und der M-Budget-Produkte gestiegen. Insgesamt hat die Migros-Gruppe einen Umsatz von 25,7 Milliarden Franken erzielt, was einem Wachstum von 13,3 % entspricht.

Der gesamte Detailumsatz (ohne Mehrwertsteuer) belief sich im letzten Jahr auf CHF 21,56 Mrd. (+17,1 %). Er setzt sich wie folgt zusammen: Genossenschaften Inland und Ausland CHF 15,388 Mrd. (+5,0 %), Globus CHF 802 Mio. (+2,7 %), Interio CHF 279 Mio (-3,1 %), Office World CHF 110 Mio. (+3,8 %), Migrol (inkl. Convenience-Shops) CHF 1,978 Mrd. (+21,5 %), Denner CHF 2,698 Mrd. (+8,3 %). (im 2007 war der Umsatz der Periode 1.10.-31.12.07 von CHF 688 Mio enthalten.), Ex Libris CHF 193 Mio. (+8,4 %) sowie Le Shop CHF 112 Mio. (+21,7 %). Der Detailumsatz ohne Denner belief sich auf CHF 18,862 Mrd. (+6,4 %).

Im Inland betrug der Detailumsatz CHF 21,35 Mrd. (Vorjahr CHF 18,194 Mrd.), was einem Wachstum von CHF 3,156 Mrd. (+17,3 %) entspricht. Der Detailumsatz Inland ohne Denner betrug 2008 CHF 18,652 Mrd. (+6,5 %).

Im Ausland reduzierte sich der Detailumsatz (Migros Deutschland und Migros France) um CHF 15 Mio. auf CHF 210 Mio. (-6,7 %), was auf die Schliessung der Filiale in Bad Säckingen, den rückläufigen Geschäftsgang in Frankreich, aber auch auf die Wechselkursentwicklung zurückzuführen ist. Die definitiven Marktanteilszahlen stehen Ende März 2009 fest.

Die zehn Migros-Genossenschaften haben 2008 einen Umsatz von CHF 15,388 Mrd. (Vorjahr CHF 14,658 Mrd.) erwirtschaftet. Das sind CHF 730 Mio. oder +5,0 % mehr als im Vorjahr. Dabei betrug das Wachstum in den Supermärkten überdurchschnittliche +5,9 %.

Flächenproduktivität gestiegen

Die Verkaufsfläche nahm im vergangenen Jahr im Super-/Verbrauchermarkt und in den Fachmärkten um 25'733 m2 (+2,1 %) auf 1'251'115 m2 per Ende Jahr zu (Vorjahr 1'225'382 m2). Die Flächenzunahme beruht auf 17 Neueröffnungen, zu denen auch Bern Westside und drei Outdoor-Filialen von SportXX zählen. Das Verkaufsnetz der Migros umfasste per Ende 2008 601 Standorte, das sind 12 Standorte mehr als 2007.

Der gewichtete, durchschnittliche Umsatz pro m2 erhöhte sich im vergangenen Jahr um +3,6 %. Im Super-/Verbrauchermarkt betrug die Produktivität CHF 15'488/m2 (Vorjahr CHF 14'948/m2). In den Fachmärkten nahm der gewichtete Quadratmeterumsatz um 2 % auf CHF 4'328/m2 zu (Vorjahr CHF 4'242/m2).

2008 hat die Migros für 400 M-Budget-Produkte eine Tiefpreisgarantie eingeführt. Das gesamte M-Budget-Sortiment, das rund 600 Artikel umfasst, wurde erneut mit Preissenkungen im Umfang von CHF 25 Mio. verbilligt. Die Teuerung entwickelte sich in den einzelnen Bereichen unterschiedlich. So wiesen die Fachmärkte eine Minusteuerung von -1,5 % und Nearfood -0,1 % aus.

Im Food und in der Frische betrug die Teuerung +1,5 %, respektive +3,5 %. Obwohl 2008 der Milchpreis erhöht wurde und zahlreiche Produkte wegen der gestiegenen Rohstoffpreise teurer wurden, bietet die Migros ihren Kunden nach wie vor das beste Preis- Leistungs-Verhältnis. Wer bei der Migros das ganze Jahr hindurch einkauft, spart demnach 5 bis 10 Prozent - wie von unabhängigen Stellen immer wieder belegt wird.

Erfolgreiche Sortimente: Bio, M-Budget und Actilife

Ein zweistelliges Wachstum verzeichneten einerseits die Bio-Produkte (+10,7 %), andererseits das Discount-Sortiment M-Budget (+10 %). 2008 stiegen die Umsätze bei den Bio-Produkten auf CHF 344,5 Mio., beim M-Budget-Sortiment auf CHF 776 Mio. Die im September 2007 überarbeitete Linie Actilife entwickelte sich 2008 mit über 50 neuen Produkten ausgezeichnet. Die Nachfrage im Bereich Gesundheit gewinnt zunehmend an Bedeutung, das zeigt sich auch im Umsatzwachstum: Mit 200 Produkten wurden CHF 60,7 Mio. erwirtschaftet, was einem Plus von 22,5 % entspricht.

Produkte mit sozialem und ökologischem Mehrwert Die Label-Produkte der Migros mit sozialem und ökologischem Mehrwert waren 2008 stark gefragt. Deutlich besser als in den vergangenen Jahren haben sich Nahrungsmittel aus biologischem Anbau verkauft. Der Umsatz mit Bio-Produkten stieg um 10,7 % auf CHF 344,5 Mio. Auch die anderen Label legten zu: Bio-Baumwolle (+12,8 %), Terrasuisse (+14,5 %), FSC (+2,5 %), MSC (+8 %) . Einzig MaxHavelaar-Produkte lagen leicht unter Vorjahr (-0,4 %).

Globus, Online-Geschäft, Le Shop etc.

Im vergangenen Jahr steigerten die Globus Warenhäuser den Umsatz um +2,2 % auf CHF 718,1 Mio. Der Herren Globus erhöhte den Umsatz um +4,1 % auf CHF 74,5 Mio. Insgesamt erzielte Globus (inkl. Service-Center) einen Umsatz von CHF 801,9 Mio.

Die Migros-Gruppe verkaufte 2008 via ihre Online-Kanäle LeShop.ch, Exlibris.ch, Hotelplan.ch, Travel.ch, Interhome.ch und Office-World.ch für über CHF 500 Mio. Lebensmittel, Medienprodukte, Büroartikel und Reisen. Ein besonders starkes Wachstum von 21,7 % verzeichnete Le Shop. Damit konnte die Migros im E-Commerce-Geschäft ihre Position als Marktleader weiter ausbauen.

Industrie

Die Eigenindustrie konnte ihre Marktstellung im In- und Ausland erneut ausbauen. Sie erzielte einem Umsatz von CHF 5,098 Mrd. (Vorjahr CHF 4,723 Mrd.) was einem Plus von 7,9 % entspricht.

Der gesamte Gruppenumsatz der Migros-Gruppe inklusive Migros Bank nahm um 13,3 % auf CHF 25,724 Mrd. zu (Vorjahr CHF 22,697 Mrd.). (Medienmitteilung MGB) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)