foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 29. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

2.3.2009

Druckansicht
Confiseur Läderach wächst und prosperiert

Confiseur Läderach AG meldet im 2008 wiederum eine erfreuliche Entwicklung. Das Wachstumszugpferd war der erfolgreiche Neuauftritt der Markenprodukte.




Zu Läderach gehört die Merkur-Confiserien-Kette, die seit letztem Jahr von Touristen viel beachtete Showconfiserien führt (Bild: in Zürich an der Bahnhofstrasse). Läderach will ferner die Chancen der Schweizer Confiseure an internationalen Wettkämpfen durch gezielte förderung verbessern.


Die Confiseur Läderach AG darf 2008 wiederum auf ein sehr erfreuliches Geschäftsjahr zurückblicken. Das Glarner Familienunternehmen konnte auch im letzten Jahr den Umsatz um fast 10 Prozent steigern und hat damit sein offensives Budgetziel erreicht. Der Branchenverband Chocosuisse hatte erst vor kurzem für die gesamte Branche ein Rekordjahr 2008 gemeldet. Die Glarner Chocolatiers haben durch Fokussierung auf die Stärken im obersten Qualitätssegment und durch den Ausbau des Absatzes in den eigenen Merkur Confiserien ebenfalls ein starkes Wachstum erzielen können.

Das Wachstumszugpferd 2008 war der erfolgreiche Neuauftritt der Markenprodukte "Läderach – chocolatier suisse", vornehmlich in den firmeneigenen Merkur Confiserien und in den Läderach Shops in ausgewählten Exportmärkten. Zudem konnte Läderach stark vom positiven Trend in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie sowie einer intensivierten Zusammenarbeit mit innovativen Fachhändlern im Gewerbe profitieren, welche die gegenseitigen Erfolge weiter verstärkt hat.

Schrittweiser Ausbau des Direktvertriebs im In- und Ausland

Nachdem zum Jahresbeginn bis Ende Sommer 2008 ein weitaus höheres Wachstum möglich schien, hat die weltweite Konjunkturabschwächung im letzten Quartal 2008 auch das Glarner Unternehmen nicht ganz verschont. Das "out-of-home" Business ist dabei insbesondere im Export seit November 2008 stark unter Druck geraten. Die Strategie, nebst dem wichtigen Stammgeschäft mit den professionellen Kunden auch vermehrt auf die eigene Marke zu setzen und den Direktabsatz sowohl im Inland als auch im Ausland zu forcieren, hat sich unter diesen widrigen Marktbedingungen als richtig erwiesen.

Seit Dezember 2008 verfügt die Confiseur Läderach AG im Mittleren Osten über eine eigene Präsenz. In diesem Jahr wird das langjährige Tochterunternehmen Läderach Japan Ltd. für den Direktvertrieb weiter gestärkt. Der Ausbau des direkten Absatzes in der Schweiz wird mit der Eröffnung von fünf zusätzlichen Merkur Confiserien 2009 wie geplant fortgesetzt. Das Unternehmen blickt damit trotz Konjunkturverflachung und zweifellos schwierigen Exportmärkten weiterhin optimistisch in die Zukunft.

Weiterhin Vollbeschäftigung

Die Confiseur Läderach AG wird 2009 an der definierten Strategie festhalten mit dem Ziel, Abhängigkeiten von Dritten vor allem im Export zu verringern und – unter Berücksichtigung der hohen Saisonalität im Schokoladegeschäft – Kosteneinsparungen im operativen Geschäft zu forcieren.

Als handwerklicher Betrieb ist Läderach auf motiviertes und qualifiziertes Personal angewiesen. Das Unternehmen testet im ersten Trimester 2009 ein neues Arbeitszeitmodell, das unter Beibehaltung der Vollbeschäftigung aller Festangestellten eine 4-Tage Woche mit verlängerter Tagesarbeitszeit in der Produktion vorsieht. Dabei werden Produktivitätsverbesserungen und eine Optimierung des Betriebsaufwandes erwartet. Das neue Arbeitszeitmodell wird im März und April im Produktionsbetrieb getestet.

Confiseur Läderach über sich selbst

Die Confiseur Läderach AG mit Sitz in Ennenda wird in zweiter Generation von Jürg Läderach, Sohn des Firmengründers, geführt. Zur Firmengruppe gehören nebst der Merkur Confiserien AG (2004) auch weitere Gesellschaften in Deutschland (1981) und Rumänien (1994). Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute weltweit 800 Mitarbeitende und etablierte sich als Vertrauensadresse für professionelle Anwender im Fachhandel und in der gehobenen Gastronomie für eine breite Auswahl hochwertigster Schokolade- und Konfektspezialitäten.

Seit der Übernahme der Merkur Confiserien AG entwickelt das Unternehmen schrittweise ein erfolgreiches Konsumentengeschäft mit eigenen Boutiquen im In- und Ausland. Nebst dem schweizweiten Vertrieb exportiert die Confiseur Läderach AG ihre handgefertigten Kreationen in die ganze Welt. Zu den wichtigsten Exportmärkten zählen Japan, der Mittlere Osten, die USA, Grossbritannien und Südostasien. (Medienmitteilung Läderach) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)