foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Mittwoch, 21. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

12.3.2009

Druckansicht
Rekordjahr 2008 bei McDonald’s Schweiz

Umsatzsteigerung von 7,7% um 45 Millionen auf 630,5 Millionen Franken bei McDonald’s Schweiz im Jahr 2008. Die Systemgastrokette schuf rund 400 neue Arbeitsstellen.



Mit einem Jahresnettoumsatz von 630,5 Millionen Franken haben McDonald’s Schweiz und seine Lizenznehmer das Rekordergebnis des Vorjahres nochmals um 7,7 Prozent übertroffen. Der Markt- und Qualitätsführer der Systemgastronomie schuf im letzten Jahr rund 400 neue Arbeitsstellen. Die 6'800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedienten täglich 255'000 Gäste in den 147 Restaurants der Schweiz und Liechtensteins. Dieses Wachstum erzielte McDonald’s durch die Weiterführung seiner langfristig ausgerichteten Qualitätsstrategie, die auf modernes Design, Produktinnovationen und fachlich versierte Mitarbeitende fokussiert.

„Für 2008 hatten wir uns vorgenommen, die Umsatzgrenze von 600 Millionen Franken zu durchbrechen. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen konnten wir unser hochgestecktes Ziel nicht nur erfüllen, sondern klar übertreffen“, erläutert Martin Knoll, Managing Director McDonald’s Schweiz, an der Jahresmedienkonferenz. „Wir steigerten den Umsatz um 45 Millionen auf 630,5 Millionen Franken, was einem Wachstum von 7,7 Prozent entspricht.“

In allen drei Landesteilen wuchs das Geschäft fast gleichmässig, wobei die Westschweiz ganz leicht stärker performte. Im Vergleich zum Vorjahr besuchten insgesamt 4,2 Millionen mehr Gäste die 147 McDonald’s Restaurants der Schweiz und Liechtensteins. Ein durchschnittlicher Gast ass jedoch auch im letzten Jahr nicht mehr als gut zwei Mal pro Monat bei McDonald’s.

400 neue Arbeitsplätze

„Besonders freut uns, dass wir dank dieses Wachstums gemeinsam mit unseren Lizenznehmern rund 400 neue Arbeitsplätze schaffen konnten“, fügt Gabriela Leone, Human Resources Director an. Das Gastronomieunternehmen erzielte das Gesamtwachstums mit lediglich drei zusätzlichen Restaurants, die im zweiten Halbjahr in Lausanne Flon, Bern Westside und Kaiseraugst ihre Türen öffneten.

„Motor für die positive Entwicklung ist unsere langfristige Qualitätsoffensive“, erklärt Knoll. Einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung der Qualitätsstrategie leisteten die 28 Lizenznehmerinnen und -nehmer, die mehr als 60 Prozent der McDonald’s Restaurants als selbständige Unternehmer führen.

Mehr Gäste dank modernem Design

„Seit mehreren Jahren tragen wir mit der Neugestaltung unserer Restaurants dem Bedürfnis unserer Gäste nach mehr Individualität Rechnung“, erläutert Martin Knoll das Restaurantkonzept. „Im letzten Jahr haben wir 11 weitere Lokale modernisiert und damit überzeugt bereits knapp die Hälfte der Restaurants mit zeitgemässen Innendesigns, die auf die jeweiligen Standorte angepasst sind.“ Diese qualitative Wachstumsstrategie plant McDonald’s mit weiteren 20 Remodellings 2009 fortzusetzen.

Neue Gäste dank Produktinnovationen

McDonald’s baute 2008 die Premiumlinie mit dem Burger „Der M“ weiter aus und konnte den Umsatzanteil dieser Produktlinie markant steigern. Im April dieses Jahres lancieren die Restaurants die leichten Chicken Wraps. „Durch die unterschiedlichen Produkt- und Preisranges holen wir viele verschiedene Gästegruppen ab“, erklärt Thomas Truttmann, Marketing & Communications Director. „Es freut uns sehr, dass im letzten Jahr der Frauenanteil bei unseren Gästen mit 3 Prozent leicht stärker gewachsen ist. Damit besuchen uns heute fast gleich viele Frauen wie Männer.“

Bei den Zutaten setzt McDonald’s auf einheimische Qualität, so kaufte das Unternehmen 2008 für 124,6 Millionen Franken Lebensmittel in der Schweiz ein. Dies entspricht rund 80 Prozent des gesamten Einkaufsvolumens für Lebensmittel.

Neue Gäste dank McCafé

Im Januar 2008 eröffnete McDonald’s in Vevey das erste McCafé der Schweiz. Der Test dieser Kaffee-Lounges, die das Verweilkonzept der bestehenden Restaurants optimal ergänzen, ist erfolgreich angelaufen. „Wir differenzieren uns durch modernes Design und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis von der Konkurrenz. Bei uns kostet eine Tasse Kaffee lediglich 3.50 Franken“, führt Martin Knoll an. Heute gibt es fünf McCafé in der Deutsch- und Westschweiz und für 2009 ist die Eröffnung von weiteren drei bis fünf weiteren McCafés im Shop-in-Shop-Konzept geplant. Bild: McCafé im Zürcher Niederdorf.


Die Menschen werden immer multi-mobiler, was auch gewaltige Auswirkungen auf die Ernährung hat. „Mit unserem schnellen, freundlichen Service, den verlängerten Öffnungszeiten sowie den McDrive Restaurants erfüllen wir genau diese Bedürfnisse nach Komfort“, erklärt Knoll. Bereits 90 Restaurants haben am Abend und Wochenende länger geöffnet.

Motivierte und fachlich versierte Mitarbeitende sind die Basis für eine gesicherte Zukunft, deshalb investiert McDonald’s in die Aus- und Weiterbildung. „Der Aufstieg vom Crewmitarbeitenden zum Restaurantmanager ist bei uns gelebte Realität“, Gabriela Leone, Human Resources Director. 2008 schlossen die ersten Restaurationsfachpersonen ihre 3-jährige, eidgenössisch anerkannte Lehre bei McDonald’s erfolgreich ab.

Optimistisch für 2009

McDonald’s Schweiz will seinen Erfolgskurs 2009 mit Fokus auf Qualität fortsetzen und ist gut ins neue Jahr gestartet. „Durch unsere frühzeitigen Investitionen in die Qualität unserer Produkte, Restaurants und Mitarbeitenden haben wir eine sichere Basis geschaffen“, analysiert Martin Knoll. „In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis immer entscheidender. Und genau dies bietet McDonald’s: hohe Schweizer Qualität zu einem guten Preis.“

Zahlen & Fakten McDonald's Schweiz

Anzahl Restaurants März 2009: 147
davon mit neuem Design mehr als 60
Neueröffnungen 2008: 3
Remodellings bestehender Restaurants 2008: 11
Anzahl FranchisenehmerInnen und Joint Partner: 28
Anzahl ihrer Restaurants 85
Anzahl Mitarbeitende 6’800
Anzahl Nationalitäten rund 100
Anzahl Teilzeitbeschäftigte 80 %
Umsatz 2008: 630,5 Mio. CHF
Anzahl Gäste 2008: 93,9 Mio.
Einkaufsvolumen Lebensmittel total 152 Mio. CHF
Einkaufvolumen Schweiz 124,6 Mio. CHF
Anteil Einkaufsvolumen Schweizer Zutaten 82 %
Rindfleisch 3’900 t
Kartoffeln (Pommes Frites / Deluxe Potatoes) 16’500 t
Salat (inkl. Tomaten, Zwiebeln, Karotten...) 2’100 t
Getreide 3’600 t
Milch und Käse 5’000 t
Rapssaat (für Öl) 7’600 t
Stand März 2009
Recyclingquote aller Reststoffe in den Restaurants 40 %
Anteil nachwachsender Rohstoffe in den Verpackungen 88 %
Anteil Bahntransport an Gesamt-Transportkilometern 49 %
Einsatz von Biodiesel bei LKWs seit 2001

Partnerlieferanten:
Bell AG Rindfleisch; Lieferant seit mehr als 30 Jahren
Caferos AG Kaffee
Coca-Cola AG kalte Getränke
Deliciel AG Backwaren
Eisberg Schweiz AG Salat; Lieferant seit mehr als 20 Jahren
Emmi AG Milch und Milchprodukte
Florin AG Rapsöl
Fortisa AG Brot, Lieferant seit mehr als 20 Jahren
Frigemo AG Pommes Frites; Lieferant seit mehr als 30 Jahren
Fromalp AG Schmelzkäsescheiben
Gourmador AG Apfelschnitze (Fruit Bag), Karotten (Veggi Bag)
HLS Logistik GmbH Logistik
Nestlé Suisse SA Milchprodukte, Mineralwasser, Salatsaucen
Nestlé Waters SA Mineralwasser
Nutriswiss AG Rapsöl
Ospelt / Pizoler AG Chicken McNuggets
Tropicana Orangensaft
Unidrink AG Apfelsaft
Unilever AG Lipton Ice Tea
Valser Mineralquellen AG Mineralwasser
Zuckermühle AG Zucker

Managementteam:
Martin Knoll Managing Director
Rhea Beltrami Supply Chain Director
Bernard Domon Finance Director
Olivier Gavillet Development Director
Harold Hunziker Operations Director
Gabriela Leone Human Resources Director
Thomas Truttmann Marketing & Communications Director

1976 eröffnete McDonald’s in Genf das erste Schweizer Restaurant. Drei Jahre später nahm in Basel das erste Restaurant der Deutschschweiz den Betrieb auf. Und seit 1993 ist McDonald’s im Tessin tätig. (Medienmitteilung McDonald's Schweiz) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)