foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Sonntag, 16. Mai 2021
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Inhalt
Home
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

23.3.2009

Druckansicht
Neuer Rekord beim Käsekonsum im 2008

Familie Schweizer ass letztes Jahr 2.1% mehr Käse als im Vorjahr. Am beliebtesten waren Frisch- und Halbhartkäse, gefolgt von Hartkäse. Importkäse legte um 8.7% zu.



Ein Blick auf die Produkte-Hitparade (Pro-Kopf-Konsum 2008)

Der Pro-Kopf-Konsum von Käse ist im Jahr 2008 auf die neue Rekordmarke von 21.17 kg (+2.1 % oder +430 g) gestiegen. Während der Konsum von Käse aus der Schweiz konstant verläuft, ist der Mehrkonsum im Jahr 2008 vor allem auf Importe aus dem Ausland zurückzuführen.

Jede Einwohnerin und jeder Einwohner der Schweiz verzehrte im Jahr 2008 durchschnittlich 21.17 Kilogramm Käse, das sind 430 Gramm oder 2.1 Prozent mehr als im Vorjahr. Am liebsten gegessen wurden Frisch- und Halbhartkäse, gefolgt von Hartkäse.

Im letzten Jahr legte vor allem der Halbhartkäse zu, davon wurden 310 Gramm oder 5.4 Prozent mehr verzehrt als 2007. Bei Frisch- und Weichkäse nahm der Konsum um je 80 Gramm zu, jedoch bei Hartkäse um 80 Gramm ab.

Der gestiegene Importdruck aus Europa macht sich in der Verbrauchsstatistik 2008 besonders bemerkbar, insbesondere beim Weichkäse. Insgesamt hat der Konsum von importiertem Käse 2008 gegenüber dem Vorjahr um 8.7 Prozent oder 420 Gramm zugenommen.

Die Veränderungen verdeutlichen gleichzeitig, dass der schweizerische Markt insgesamt noch Entwicklungspotenzial hat, sich jedoch im Interesse der schweizerischen Land-, Milch- und Käsewirtschaft in Zukunft eine klare und glaubwürdige Kennzeichnung der Herkunft der Produkte gegenüber den Konsumentinnen und Konsumenten aufdrängt. Dies gilt insbesondere für austauschbare Produkte.

Die Verbrauchszahlen werden vom Schweizerischen Bauernverband (SBV) aufgrund von Daten der TSM Treuhand GmbH sowie der Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP berechnet und publiziert. Die Zahlen sind Bestandteil der „Milchstatistik der Schweiz 2008“. (Medienmitteilung SMP) (gb)


__________________________________________



Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)