foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 22. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

16.7.2009

Druckansicht
Barry Callebaut lanciert neuartige Tropenschoggi

Der Schokoladekonzern Barry Callebaut bringt eine neuartige «Schokolade» auf den Markt, die erst bei 55 Grad schmilzt, aber im Mund bei 37 Grad. Presseschau mit Kommentar.




Barry Callebaut ist ein innovativer Konzern und hat beispielsweise die Acticoa-Schokoade entwickelt (Bild) mit einem besonders hohen Gehalt an gesunden (aber auch herben) Kakao- Polyphenolen. Und der Konzern beherrscht auch die Imagepflege: er informiert gezielt gewisse Medien mit Ankündigungen, welche wohl primär die Börsen-Analysten beeindrucken sollen. Während der Saure-Gurken-Zeit greifen weitere Medien das Thema gerne auf.


Der Schokoladekonzern Barry Callebaut bringt eine neuartige Schokolade auf den Markt, die erst bei 55 Grad schmilzt. «Intern wird sie Vulcano genannt», bestätigt Barry-Callebaut-Verwaltungsratspräsident Andreas Jacobs gegenüber der «Handelszeitung». Länder wie Indien hätten inzwischen ein durchschnittliches Pro-Kopf-Einkommen, das es mehr Menschen ermögliche, Schokolade zu kaufen. Da aber die Logistikkette fehle und die konventionelle Schokolade innert Kürze auf der Strasse dahingeschmolzen sei, wolle Barry Callebaut mit solchen Innovationen auf den Markt kommen.

«Wir befinden uns jetzt in der Phase, wo wir die Vulcano-Schokolade unseren Industriekunden präsentieren», ergänzt Barry-Callebaut-Sprecherin Gaby Tschofen. Bis die Produkte dann jeweils im Regal stünden, dauere es zwei bis drei Jahre.

Neben der neuen hitzeresistenten Schokolade gibt es aber auch sogenannte Schokoladenmischungen, die einen höheren Schmelzpunkt aufweisen. Diese sind laut Tschofen günstiger. Dies ist unter anderem möglich, weil dafür günstigere Fette verwendet werden, also nicht nur Kakaobutter. An hitzeresistenter Schokolade haben sich schon viele versucht. Aber kein Produkt hat sich, mangels guten Geschmacks, durchgesetzt. (www.handelszeitung.ch 15. Juli 2009).

Auch die Tagesschau des Schweizer Fernsehens berichtete darüber, und «20 Minuten» zitierte Tschofen: «Kalorienarm ist die Schoggi primär wegen den Luftbläschen, die das Volumen erhöhen. Das Produkt kommt aber auch mit weniger Kakaobutter aus». ZKB-Analyst Daniel Bürki kommentierte die Barry Callebaut-Ankündigung gegenüber der Gratiszeitung «News»: «Dies ist wohl eher ein Zuckerstückchen für die Investoren».


Die Tagesmedien irren sich: Die Luftbläschen haben keinen Einfluss auf die Kalorien, da diese von Gesetzes wegen auf das Gewicht und nicht auf das Volumen bezogen werden müssen. Ausserdem wird diese «Schoggi» gemäss Lebensmittel-Verordnung kaum als Schokolade deklariert werden dürfen, da bei grossen Rezeptänderungen die Anforderung an den Kakaobutter-Mindestgehalt nicht mehr erfüllt ist. Und bei «Schokolade» erwarten die Konsumenten etwas Zartschmelzendes, jedenfalls in unseren Breitengraden, und nicht nur etwas mit Chocogeschmack.

«Blick am Abend» berichtete am 16. Juli 2009 über einen Test, bestätigte das ausgelobte Schmelzverhalten, räumte aber ein: «im Mund fühlt sie sich erst spöde und rauh an. Doch sobald sie mit Speichel in Kontakt kommt, wird sie cremig. Sie schmeckt wirklich wie Schoggi».



Damit sich Gourmets von einer speichel-zehrenden «Wunderschoggi» überzeugen lassen, muss Barry Callebaut noch viel Entwicklungs- und Überzeugungsarbeit leisten. Vielleicht wird das Produkt dereinst wirklich ein Hit, aber wohl kaum als Gourmet-Schokolade sondern eher als «Wundertüte».



Bild: an einem Schokolade-Sensorikseminar von Barry Callebaut.


(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)