foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 22. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

8.6.2011

Druckansicht
Schweiz exportiert deutlich mehr Fleisch

Der Fleischkonsum in der Schweiz hat sich im Vergleich zum Vorjahr positiv entwickelt. Auch der Export von Fleisch(produkten), insbesondere ins grenznahe Ausland, hat um rund 30% zugenommen.



Die Anstrengungen der Schweizer Exporteure und der schweizerischen Branchenorganisation Proviande zeigen Wirkung: Die Schweizer Fleischspezialitäten mit ihren qualitativen Werten sind im Ausland zunehmend bekannt. Bild: Export von Rindstrockenfleisch in Tonnen von 1996 bis 2010.


In der Schweiz wird wieder mehr Fleisch konsumiert. Das belegen die soeben von Proviande, der Branchenorganisation der schweizerischen Fleischwirtschaft, veröffentlichten Zahlen. Nach einem für die Fleischbranche eher schwierigen Vorjahr, nahm die gesamte Konsummenge 2010 wieder um 3,3% zu. Der Pro-Kopf-Konsum um 2,3% von 52,4 auf 53,6 kg. Rund 80% des konsumierten Fleisches wurde im Inland produziert.

Zugenommen haben auch die Schweizer Fleischexporte. Trotz tiefem Eurokurs konnten im vergangenen Jahr insgesamt 5‘833 Tonnen verkaufsfertiges Fleisch und Fleischprodukte vorwiegend ins grenznahe Ausland geliefert werden, was einen Zuwachs von 30% bedeutet.

Kalbfleisch wurde mehr als doppelt soviel exportiert wie im Vorjahr, nämlich 348 Tonnen (Verkaufsgewicht), beim Geflügelfleisch stiegen die Ausfuhren um 150% auf 206 Tonnen (Verkaufsgewicht), beim Rind- und beim Schweinefleisch um je rund ein Viertel auf 4‘280 bzw. 968 Tonnen (Verkaufsgewicht).

Zunehmender Export von Trockenfleisch und Wurstwaren

Die wichtigsten Exportländer für Fleisch und Fleischprodukte aus der Schweiz sind Deutschland, Frankreich und Italien. So gingen 2010 beispielsweise 87% aller Schweinefleischexporte nach Deutschland während Frankreich hauptsächlich Rindstrockenfleisch einführte. Offenbar schätzen die europäischen Konsumentinnen und Konsumenten die schweizerischen Trockenfleisch-Spezialitäten immer mehr: Der Export dieser Produkte im Bereich Rindfleisch wuchs im Berichtsjahr um 31% auf netto 1‘833 Tonnen netto.

Dies ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass der bekannte französische Ernährungswissenschafter Dr. Pierre Dukan Bündnerfleisch explizit in seiner Diätempfehlung erwähnt. Stark zugenommen hat auch die Ausfuhr von Wurstwaren in die EU im Rahmen des Nullzollkontingents, nämlich von knapp 35 Tonnen im Jahr 2009 auf 140,5 Tonnen im letzten Jahr.

Auch im Ausland immer beliebter

Diese Zahlen belegen, dass die Bemühungen der Exporteure und von Proviande Früchte tragen. „Wir setzen bei unseren Interaktionen mit dem Ausland bewusst auf Schweizer Qualität und Schweizer Werte“ erklärt Heinrich Bucher, Direktor von Proviande. Es scheint, dass diese Werte in Europa zunehmend bekannt sind und dass die Produkte vom Handel als geeignete Differenzierungsmöglichkeit bei der Sortimentsgestaltung erkannt werden. (Text: Proviande) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)