foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Montag, 19. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

4.1.2012

Druckansicht
Tiertransporte sind schonender geworden

Tiere werden heute schonender transportiert dank obligatorischer Aus- und Weiterbildung für gewerbliche Transporteure sowie der gesetzlichen Beschränkung auf maximal sechs Stunden Fahrt.


Tiere würden heute schonender transportiert als noch vor zehn Jahren, lobt der Tierschutz. Grund seien die obligatorische Aus- und Weiterbildung für gewerbliche Transporteure sowie die gesetzliche Beschränkung auf maximal sechs Stunden Fahrt.

In der Schweiz werden nach Angaben des Schweizer Tierschutzes (STS) jedes Jahr rund vier Mio. Rinder, Schweine, Schafe und Ziegen sowie rund 50 Mio. Hühner transportiert – von den Bauernhöfen zu den Metzgereien. Problematisch seien solche Transporte, wenn diese eine gewisse Dauer überschritten, Laderampen zu steil seien oder Lüftung fehlten.

Vor allem aber hange das Wohl der Tiere davon ab, wie der Mensch mit ihnen umgehe. „Der grösste Stress während eines Transportes entsteht beim Auf- und Abladen der Tiere“, erklärte Cesare Sciarra, Leiter Kontrolldienst des STS, an einer Medienorientierung in Ittigen BE. 300 Kontrollen würden jährlich durchgeführt. Am meisten müssten überladene Tiertransporte beanstandet werden.

Das neue Tierschutzgesetz, das 2008 in Kraft trat, habe zu einer Verbesserung geführt, erklärte Hansuli Huber. Tiertransporte dürfen seither nicht länger als sechs Stunden dauern, zudem müssen Tiertransporteure Ausbildung- und Weiterbildung besuchen. Huber sprach von einem „beispielhaften Modell“.

Die Aus- und Weiterbildungskurse werden vom Schweizerischen Viehhändlerverband (SVV) in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband (Astag) und dem Tierschutz durchgeführt. Die Transporteure lernten dabei das Verhalten und die Bedürfnisse der Tiere kennen, erklärte Peter Bosshard, Geschäftsführer des SVV. Anhand praktischer Übungen werde aufgezeigt, warum Tiere nicht immer das machen würden, was der Transporteur wolle.

Die Grundausbildung umfasst 12 Lektionen Theorie und 5 Tage Praxis. Alle drei Jahre müsse zudem eine Fortbildung im Umfang von sieben Stunden absolviert werden. Bis jetzt hätten von den rund 1‘000 gewerblichen Tiertransporteuren deren 650 einen Fortbildungskurs besucht, so Bosshard. Von der Aus- und Weiterbildungspflicht ausgenommen sind Landwirte. Dem Tierschutz ist das ein Dorn im Auge. Bei bäuerlichen Transporten würden häufiger tierschutzrelevante Probleme auftreten.

Dass die Tiertransporte in der Schweiz bedeutend tierfreundlicher sind, verdeutlichte ein Vergleich mit der EU. Das Tierwohl spiele dort eine untergeordnete Rolle, erklärte Hansuli Huber.

In der EU seien täglich 26 Mio. Schlachttiere auf den Strassen unterwegs, zu Dreivierteln handle es sich um Ferntransporte. Tiere würden über Distanzen von 1‘500 bis 2‘500 km verschoben. Eine Zeitlimite für Transporte gebe es nicht. Aufgrund solcher Transportbedingungen würden viele Tiere verenden.

Der Schweizer Tierschutz überprüft auf privatrechtlicher Basis Tiertransporte der Label Coop Naturafarm, IP-Suisse und Migros-Weidebeef. (LID 1.10.2012) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)