foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Samstag, 31. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

4.9.2013

Druckansicht
Marktöffnung wäre fatal für Milchbauern

Die Marktöffnung der sogenannten weissen Linie hätte einen massiven Preiseinbruch bei der Milch zur Folge gemäss einer neuen Studie.



Ohne starke Begleitmassnahmen wären viele Milchproduzenten bei einer Milchmarktöffnung zum Aufgeben gezwungen. Dies geht aus einer Studie der Fachhochschule für Agrarwissenschaften (HAFL) hervor, die von den Schweizer Milchproduzenten (SMP) in Auftrag gegeben worden ist.

Untersucht hat die HAFL 14 Betriebe. Dabei handle es sich nicht um repräsentative Betriebe, sondern um „gut gewappnete, denen man am ehesten ein Bestehen bei einer Marktöffnung zutrauen würde“, wie Projektleiter Roger Schwarzenbach erklärte. Die Resultate zeigen aber, dass auch diese im Falle einer Marktöffnung kaum eine Chance hätten, wenn keine speziellen Hilfsmassnahmen des Bundes getroffen werden.

Insgesamt würde sich laut HAFL-Studie der Produzentenpreis für Industriemilch noch rund 5 bis 10 Prozent über dem EU-Niveau bei rund 40 Rappen pro Kilo bewegen. Der Biomilchpreis wird auf etwas mehr als 50 Rappen geschätzt.

Von den 14 untersuchten Betrieben erklärten neun, sie würden aus der Produktion aussteigen, sollte es soweit kommen. Drei würden dies im Rahmen der Hofübergabe klären und zwei sagten aus, sie würden weiterhin Milch produzieren, unter anderem, weil sie bereits sehr viel in die Produktion investiert haben und nicht mehr aussteigen können.

Untersucht wurde vom HAFL auch, inwiefern der Rest der Wertschöpfungskette betroffen wäre. Für die Verarbeiter würden sich Chancen im Exportmarkt bieten, die Verknappung des Rohstoffs Milch in der Schweiz könnte aber zu mangelnder Kapazitätsauslastung führen. Der Detailhandel könnte mit ausländischen Markenprodukten das Sortiment attraktiver gestalten, würde aber wegen Tiefpreisprodukten in Gefahr laufen, mit tieferen Margen Vorlieb nehmen zu müssen.

Die Resultate für die Produzenten seien nicht überraschend, wohl aber deren Ausmass und dass die gesamte Wertschöpfungskette betroffen sei, erklärte SMP-Präsident Hanspeter Kern bei der Vorstellung der Studie. „Eine Öffnung der weissen Linie ohne zusätzliche Begleitmassnahmen sei undenkbar“, sagte der stv. Direktor Stefan Hagenbuch. Bei diesen seien der Umfang, die Dauer und die Ausgestaltung zentral.

Die Schweizer Milchproduzenten SMP wollen die Öffnung der weissen Linie noch nicht beurteilen und zunächst abwarten, wie der Bericht des Bundesrates ausfällt. Zudem sei es noch nicht möglich, eine abschliessende Beurteilung zu finden, solange unbekannt sei, was für Begleitmassnahmen getroffen würden, so Stefan Hagenbuch.

Die Wirtschaftskommission des Nationalrates verlangt vom Bundesrat mittels einer Motionen einen Bericht, welche Auswirkungen eine Öffnung der weissen Linie hätte. Der Bericht soll Ende Jahr vorliegen. (LID 03.09.2013) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)