foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Sonntag, 25. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

17.10.2013

Druckansicht
Food Waste vermeiden mit einer App

Mithilfe einer Smartphone-App für ein optimiertes Restemanagement soll die Lebensmittelverschwendung in Privathaushalten verringert werden.



Foodwaste: Ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel wird verschwendet,


(BLW 16.10.2013) – Anlässlich des Welternährungstags prämierte die UNO-Organisation «Food and Agriculture Organisation » FAO innovative Ideen zur Vermeidung von Food Waste.

Beim Ideenwettbewerb «Our Common Food» haben die Projekte “Cloud Kitchen“, “Village-Based Grain Bank“ und “Rest-au-Rad“ gewonnen. Die Gewinner wurden im Rahmen des Welternährungstags ausgezeichnet. Prämiert wurden mit maximal 10 000 Franken die besten Ideen zur Reduktion der Verluste und Verschwendung von Lebensmitteln. Die Preise wurden an einer öffentlichen Veranstaltung an der ETH Zürich verliehen.

Organisiert wurde der Ideenwettbewerb «Our Common Food» unter dem Patronat des schweizerischen nationalen FAO-Komitees (CNS-FAO) mit dem Ziel, konkrete Lösungen zur Verringerung der Lebensmittelverschwendung in der Schweiz und der Nachernteverluste in den Entwicklungsländern zu fördern.

In der Kategorie «Bekämpfung von Food Waste» gewann das Projekt "Cloud Kitchen" von Loïc Leray und Fabian Schweize: Mithilfe einer Smart-Phone-App für ein optimiertes Reste-Management soll der Food Waste in den privaten Haushalten verringert werden.

In der Kategorie «Nachernteverluste» konnte das Projekt "Village-Based Grain Bank" von Irene Njeri Githinji die Jury überzeugen. In den Dörfern Kenias sollen Banken zur Getreidelagerung entstehen, damit Nachernteverluste deutlich verringert werden können. Der Publikumspreis ging an das Projekt "Rest-Au-Rad" von Anna Beerli und Coraline Praz: Ein Velo-Kurierservice zur Verteilung von Essensresten aus der Gastronomie.

Die Preisverleihung fand am Dienstag 15. Oktober, am Tag vor dem Welternährungstag, an der ETH Zürich statt. An der Zeremonie nahmen auch der Botschafter Martin Dahinden, Direktor der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, und Bernard Lehmann, Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft, teil.

Insgesamt wurden 54 Projekte aus 14 verschiedenen Ländern eingereicht. Die acht Finalisten erhielten an einem dreitätigen Workshop die Gelegenheit, ihr Projekt weiterzuentwickeln und einer Jury vorzustellen. Mit dem vom Bund und den Partnern des Wettbewerbs gestifteten Preisgeld können die Projekte realisiert werden. Detaillierte Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnerprojekten sind unter folgendem Link erhältlich: www.ourcommonfood.ch

Ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel wird nicht konsumiert. Dies entspricht einem Verlust von 1,3 Milliarden Tonnen. In der Schweiz belaufen sich die Verluste auf über 2 Millionen Tonnen jährlich. Der diesjährige Welternährungstag steht deshalb unter dem Motto «Nachhaltige Lebensmittelsysteme für Lebensmittelsicherheit und Ernährung».
(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)