foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 22. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

26.11.2013

Druckansicht
Rudolf Schär ist offiziell beste Metzgerei 2013

Die Schweizer Fleischwirtschaft hat die besten Fleischprodukte und die besten Metzgereien prämiert.



Der beste Schweizer Metzger 2013: Christian Schär (Mitte) von der Rudolf Schär AG in Thal (SG) flankiert von Jurypräsident Robert Haas (links) und SFF Präsident alt Ständrat Rolf Büttiker (rechts im Bild)


Seit weit über vierzig Jahren präsentiert die Schweizer Fleischwirtschaft jeweils im Rahmen der Mefa (Metzgerei Fachausstellung) die Ergebnisse der von einer unabhängigen Fachjury vorgenommenen Qualitätswettbewerbes für Fleischprodukte und -zubereitungen. Dabei wurden nicht nur die eingereichten Produkte in den sieben Kategorien Brühwürste, Rohwürste, Kochwürste, Rohpökelwaren, Kochpökelwaren, Feinkostprodukte und Verschiedenes in zwei Prüfungsdurchgängen bewertet, sondern es wurden auch Sieger in den einzelnen Kategorien sowie ein Gesamtsieger der Qualitätsprüfung gekürt.

173 der besten gewerblichen und industriellen Fleischverarbeiter beteiligten sich mit ihren auserlesensten Produkten am rund 18 Monate dauernden Qualitäts-Kräftemessen. Die in Juryteams organisierten rund 100 Fachexperten und einige Konsumentenvertreter vergaben dabei 637 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für qualitativ herausragende Produkte.

Gesamtsieger wurde die Rudolf Schär AG aus Thal, die Silbermedaille der Gesamtwertung ging ex-aequo an die Gossauer Suttero Ernst Sutter AG und die Boucherie Ledermann et Cie aus Bière.

Kategoriensieger:

Brühwürste: Breitenmoser Fleischspezialitäten AG, Appenzell und Köferli AG, Döttingen und Rudolf Schär AG, Thal

Rohwürste: Felder AG Swisstell, Seewen

Kochwürste (ohne Pasteten): Boucherie du Centre, Leysin

Rohpökelwaren: Gattiker Ernst Sutter AG, Freienbach

Kochpökelwaren: Felder AG Swisstell, Seewen

Feinkostprodukte: Boucherie Stuby, Vevey

Verschiedene Produkte: Viaca Ernst Sutter AG, Geuensee

Die Hürden für einen Medaillengewinn in den sieben Kategorien sind höchst anspruchsvoll. So müssen alle der eingereichten Produkte unter anderem aus betriebseigener Produktion stammen und im Teilnehmerbetrieb während der ganzen Woche erhältlich sein. Um die Konsistenz der Qualität über einen längeren Zeitraum zu testen, wurden die gleichen Produkte seit dem Frühjahr 2012 insgesamt zweimal geprüft.

Für die erste Prüfung erhielten die Kandidaten von der Expertenkommission an einem vorgängig nicht bekannten Datum ein Aufgebot mit der genauen Angabe, wann das Produkt bei den Juroren einzutreffen habe. Damit soll verhindert werden, dass speziell für die Prüfung hergestellte Produkte eingereicht werden und so ein verzerrtes Bild der tatsächlich im Markt angebotenen Qualität entstehen könnte. Jeder Teilnehmer konnte eine beliebige Anzahl von Produkten einsenden.

Bewertet wurden die fünf Kriterien Aussehen, Schnittbild, Verarbeitung, Geschmack und Geruch. Die Objektivität der Prüfung wurde sichergestellt, indem die Ergebnisse der dreiköpfigen Expertenteams jeweils von zwei Oberexperten nochmals überprüft wurden. Dank dieses akribischen Prüfungsverfahrens ergab sich ein sehr verlässliches Bild der von den Wettbewerbsteilnehmern im Markt angebotenen Qualität.

Mit einem Erfolg in der Qualitätsprüfung erhalten die Teilnehmer auch das Recht, ihre prämierten Produkte entsprechend auszuzeichnen und das erhaltene Qualitätssiegel in ihrem Marketing einzusetzen.

Robert Haas, Präsident des Prüfungsausschusses und Beteiligter der Kloster-Metzgerei Haas AG charakterisiert den Wert der Qualitätsprüfung wie folgt: "Der Qualitätswettbewerb spielt eine bedeutende Rolle bei der nachhaltigen Umsetzung der Qualitätsstrategie der Schweizer Metzgermeister und Fleischverarbeiter.

Er bietet nicht nur einen eindrücklichen und verlässlichen Massstab für die Leistungsfähigkeit unserer Branche bezüglich Produktequalität, sondern trägt auch dazu bei, die Qualität der Schweizer Fleischprodukte weiter zu steigern und jeden einzelnen Betrieb zu immer neuen Höchstleistungen anzuspornen. Für die Konsumenten ist die Auszeichnung herausragender Fleischprodukte durch ausgewiesene Experten zudem ein verlässlicher Wegweiser zu bester Qualität und höchstem Genuss."

Alle prämierten Produkte sind noch bis morgen 27.11.2013 auf der wohl längsten Fleischtheke der Welt an der Mefa in Basel zu sehen: www.mefa.ch. (Text und Bild: SFF, 26. November 2013) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)