foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Dienstag, 20. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

20.11.2014

Druckansicht
LOFT FIVE ist offiziell bestes Restaurant 2015

Das Zürcher Trendlokal LOFT FIVE ist an der Award Night in Luzern zum Gesamtsieger des Best of Swiss Gastro 2015-Wettbewerbs erklärt worden.



Das Zürcher Trendlokal LOFT FIVE im Kreis 4 ist Gesamtsieger des Best of Swiss Gastro Wettbewerbs 2015. Es ist gemäss eigenen Angaben ein Ort mit fünf Szenerien und dem ältesten und längsten Tisch von Zürich. Treffpunkt für urbanes Leben und Gäste jeglicher Couleur. Im LOFT FIVE gibt es Upper Class Casual Dining. Best Product: Am Knochen zart geschmortes Barbecue-Rindsfederstück.


Der Best of Swiss Gastro 2015-Wettbewerb ist am 17.11.2014 mit der Award Night im DAS ZELT im Strandbad Lido Luzern zuende gegangen. Rund 700 Gäste verfolgten gespannt die Preisverleihung, die dieses Jahr von Ex-Miss Schweiz Christa Rigozzi moderiert wurde. Sie führte ebenso zauberhaft wie professionel durch den Abend und verkündete die Gewinner Best of Swiss Gastro 2015. Dani Nieth unterstützte Sie dabei tatkräfitg mit seinen Laudationes für die sieben Gewinner.

Mit dem Master-Pokal nach Hause ging diesmal das LOFT FIVE. Das Restaurant überzeute die Jury und das Publikum nicht nur durch seine Innenarchitektur mit fünf ausgesprochen charakteristisch gezeichneten Bereichen, sondern auch durch die saftigen Burger und seinem modernen Ambiente in der urbanen Umgebung der Europa-Allee in Zürich. Abgerundet wurde der Abend mit dem Standing-Dinner, das die Küchenmannschaft von DAS ZELT unter Küchenchef Enrico Hasanovic und Sous-Chef Marcel Zumbrunnen servierte. Die Gewinner Best of Swiss Gastro 2015:

MASTER & Kategorie Trend
MASTER & 1. Rang: LOFT FIVE, Zürich
2. Platz: Marché Mövenpick, Zürich
3. Platz: Equi Table, Zürich

Kategorie Classic
1. Rang: Grotto La Baita, Magadino
2. Platz: Zunfthaus Kreuz, Oberwil
3. Platz: Restaurant Krone, Buochs

Kategorie Activity
1. Rang: Albergo Colmanicchio, Locarno
2. Platz: Bergrestaurant Bühlberg, Lenk im Simmental
3. Platz: Berghaus Erika, Klosters Dorf

Kategorie Gourmet
1. Rang: dreizehn sinne, Schlattingen
2. Platz: Wein & Sein, Bern
3. Platz: Le Chef, Zürich

Kategorie Bar & Nightlife
1. Rang: Hotel Wetterhorn, Hasliberg-Hohfluh
2. Platz: Lunaris Chillout Bar, St. Gallen
3. Platz: PAUL CLUB, St. Gallen

Kategorie On the Move
1. Rang: St.Adelhof, Zürich
2. Platz: escasano, Basel
3. Platz: DrüRadKafi, Adliswil

Kategorie Coffee
1. Rang: frühling, Basel
2. Platz: Schokolato, Wallisellen
3. Platz: Frida's Coffee & Cake, Winterthur

Best of Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie. Er zeichnet jährlich die besten neuen Gastrobetriebe der Schweiz aus. Alle Betriebe, die in den letzten drei Jahren neu eröffnet oder ein neues Konzept realisiert haben, können sich in sieben Kategorien bewerben.

Best of Swiss ist der grösste Gastro-Wettbewerb weltweit. Denn nebst einer Fachjury voten alljährlich alle Personen, die gerne ausserhaus konsumieren, für ihren Lieblingsbetrieb. Die Lokale welche im November zu den Besten der Schweiz gekürt werden, haben es wirklich geschafft: Denn was ist vertrauenswürdiger als Gäste, die ein Lokal weiterempfehlen?

Betriebe bewerben sich oder werden durch das Fachgremium vorgeschlagen und durch die Fachjury ausgezeichnet. Diese ausgezeichneten Betriebe werden in diversen Kommunikationsmitteln publiziert, nehmen am Publikumsvoting teil und erhalten ein Gütesiegel, um auf Ihre Teilnahme aufmerksam zu machen.

Nach dem Publikumsvoting werden an der Award Night im November die jeweils drei Bestplatzierten pro Kategorie bekannt gegeben. Sie erhalten zusätzlich zum Gütesiegel einen schicken Pokal in Form eines trendigen Schweizer Holzkrueuz. Bei den Gewinnern zählt neben der Benotung und Anzahl Stimmen der Gäste auch die Bewertung durch die Fachjury.

Die höchste Auszeichnung ist der Master Best of Swiss Gastro. Dieser Preis wird an das Konzept mit der gesamthaft höchsten Fachjury- und Publikumsbewertung vergeben und ist Kategorie übergreifend. Der Grundgedanke von Best of Swiss Gastro: Das breite Publikum wählt seinen Lieblings-Gastro-Betrieb. Nicht nur klassische „Gourmet“ Restaurants sollen sich bewerben, sondern auch Konzepte von Mitarbeiterrestaurants, Bars, Cafés oder Take-Aways sind erwünscht. (Text. Bestof Swiss Gastro. Bild: Loft Five)
(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)