foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Dienstag, 20. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

29.1.2015

Druckansicht
Insekten-Riegel gewinnt Fachverband-Preis

Ein ZHAW-Student der Lebensmitteltechnologie hat einen Insektenproteinriegel entwickelt, der vom Fachverband SGLWT prämiert wurde.




Dem Insektenriegel sieht man seine tierische Herkunft nicht an. Bild: Meinrad Koch


Der Wädenswiler Student der Lebensmitteltechnologie Meinrad Koch hat für seine hervorragende Bachelorarbeit den Preis der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und -Technologie (SGLWT) erhalten. In der Arbeit mit der Bestnote 6.0 befasste sich der Bachelor-Absolvent aus Gonten (AI) mit der Gewinnung von Insektenprotein aus Mehlwürmern.

Hintergrund der Bachelorarbeit mit dem Titel «Development of a food product based on mealworms for mass production» ist die Lebensmittelknappheit infolge der wachsenden Weltbevölkerung. Insektenprotein eignet sich bestens als Nahrungsmittel, doch ist die Entomophagie (Insektenverzehr) in der westlichen Welt (noch) kaum verbreitet.

Meinrad Koch hat deshalb für seine Arbeit einen Insekten-Riegel entwickelt, bei dem die Tiere nicht mehr erkennbar sind. Dazu wurde aus dem Mehlwurm (Tenebrio molitor) mittels verschiedener physikalischer Fraktionierungsverfahren ein Proteinextrakt gewonnen. Der gefriergetrocknete Proteinextrakt diente dann als Basis für die Entwicklung des Insekten-Riegels.

Bedeutende Unterschiede zum Milchprotein-Riegel

Der Insekten-Riegel wurde mittels eines Dreieckstests sensorisch analysiert. Die Resultate ergaben, dass der Insekten-Riegel sich sensorisch deutlich vom Vergleichsprodukt Milchprotein-Riegel unter­scheidet. Geschmack, Textur und Mundgefühl haben eine eigene Prägung. Der Insekten-Riegel ist knusprig, wirkt aber nicht bitter oder adstringierend. Der hohe Zuckeranteil ist teilweise für dessen Kompaktheit und Süsse verantwortlich. Trotzdem ist eine säuerliche Note noch erkennbar.

Hohe Akzeptanz bei Umfrage

Durch eine (nicht-repräsentative) Umfrage unter 300 Teilnehmenden wurde die Bereitschaft der Konsumentinnen und Konsumenten, insektenbasierte Lebensmittel zu verzehren ermittelt. Eine hohe Anzahl Sportlerinnen und Sportler (82%) sowie Nichtathleten (84%) waren demnach bereit, Insektenprotein-Riegel zu verkosten. Menschen, die kein Fleisch essen, sahen den Insekten-Riegel mehrheitlich nicht als ein Fleischprodukt und erklärten sich ebenfalls zum Verzehr bereit (61%).

Für die künftige Massenproduktion des Insekten-Riegels wurden bereits Gespräche mit Partnern aus der Lebensmittelindustrie geführt. Für den Nachweis, dass die industrielle Insektenlebensmittelproduktion profitabel und auch nachhaltig ist, müssen zudem wirtschaftliche Machbarkeitsstudien sowie Ökobilanzen durchgeführt werden.

Vom Bachelorabschluss zum Master-Studium

Der 25jährige Lebensmitteltechnologie-Student Meinrad Koch durfte den Preis 2014 der SGLWT am 5. Dezember 2014 anlässlich der Bachelor-Diplomfeier am Institut für Lebensmittel- und Getränke­innovation (ILGI) der ZHAW in Wädenswil entgegennehmen. Betreut wurde der Wädenswiler Student vom Team um Tilo Hühn, Leiter des Zentrums für Inhaltsstoff- und Getränkeforschung am ILGI.

Nach dem erfolgreichen Bachelorabschluss in Lebensmitteltechnologie beginnt Meinrad Koch im Februar an der ZHAW in Wädenswil den konsekutiven Masterstudiengang in Life Sciences, mit Vertiefung Food and Beverage Innovation. Im nächsten Jahr will er dieses Masterstudium abschliessen. (Terxt: Departement Life Sciences und Facility Management der ZHAW 21. Januar 2015)

(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)