foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Dienstag, 20. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

22.11.2006

Druckansicht
Bester Schweizer Gastro-Betrieb: Zürcher Uto Kulm

Heute wurden die «Best of Swiss Gastro»-Gewinner bekanntgegeben: Giuseppe Fry und sein Hotel-Team auf dem Zürcher Hausberg Uetliberg erhielten den Master-Titel.



«Best of Swiss Gastro» ist eine Beurteilungs-Plattform für Qualität und Innovation von Schweizer Gastronomie-Konzepten. In acht Kategorien liess sich die Branche in ihrer Leistung messen und stellte sich sowohl einer Fachjury wie auch dem Publikum zur Wahl. Heute wurden die Gewinner in Zürich vom Fernsehmoderator Dani Fohrler bekannt gegeben.

Master 2006: der beste der besten:
Hotel Uto Kulm Top of Zürich, 8134 Uetliberg
Hoteldirektor: Giuseppe Fry (Bild)


Gewinner Kategorie Classic:
Restaurant Pintli Riedholzstrasse 1 4532, St. Niklaus-Feldbrunnen
2. Platz: Restaurant Schlössli Wörth, Neuhausen am Rheinfall
3. Platz: L'Auberge, Baulmes

Gewinner Kategorie Family (2 Gewinner):
Emmentaler Schaukäserei Ausserhof 3416 Affoltern i. Emmental
Marché Bellinzona-Süd Autobahn A2, 6531 Monte Carasso
2. Platz: Spielhaus Bar Restaurant Ey, Zürich

Gewinner Kategorie Gourmet:
Cäsar Ritz im Ferienart Resort&Spa 3906, Saas Fee (erstes Bild)
2. Platz: Hotel Restaurant Villa Maria, Vulpera
3. Platz: Restaurant Traube, Trimbach

Gewinner Kategorie Newcomer:
Benacus Kirchgasse 5, 3800 Interlaken
2. Platz: Yooji’s Sushi Sins & Take Away, Zürich
3. Platz: LaVacca, Laax


Bild: Benacus-Chef René Schudel, interviewt vom Moderator Dani Fohrler und Sponsor Martin Angehrn: «Wir wechseln täglich die Karte»

Gewinner Kategorie Nightlife:
Bolero Lifestyle Club Untere Vogelsangerstrasse 8-12, 8400 Winterthur
2. Platz: Grand Casino, Basel
3. Platz: Club Q, Zürch

Gewinner Kategorie on the Move:
Il Baretto Espresso Bar Hauptbahnhof Zürich, 8001 Zürich
2. Platz: Daniel H., Zürich
3. Platz: Marché Restaurant, Würenlos


Bild: Die Baristi im Baretto strahlen vor Freude nach der Gewinner-Bekanntgabe

Gewinner Kategorie Trend
Hotel Uto Kulm Top of Zürich, 8134 Uetliberg
2. Platz: Die Waid, Zürich
3. Platz: Plan B Lounge & Bar, Winterthur
3. Platz: Die Eisblume, Worb

Gewinner Kategorie Business & Care:
Restaurant Sole Kinderklinik Inselspital, 3010 Bern
2. Platz: Bistromax, Personalrestaurant der Firma Phonak AG, Stäfa
3. Platz: Gartenrestaurant Giardina Messe Zürich, Zürich

Rund 300 Gastronomie-Unternehmungen wurden heuer der Fachjury zum Beurteilen vorgelegt. Nachdem sich diese für 87 Betriebe entschieden hatte, werden die Nominierten im BOSG-Guide veröffentlicht. Dieser gelangt in einer Auflage von 100’000 Exemplaren an die Öffentlichkeit.

Die Jury

Die Bewerbungen werden nach klar definierten Bewertungskriterien von einer qualifizierten und unabhängigen Fachjury bewertet und zur Nomination für das Publikum aufgelistet.

1. Fachjury Die Mitglieder der Jury sind namhafte Vertreter aus der Branche. Es sind Fachpersonen und Spezialisten, die Know-how und Erfahrung in den jeweiligen Bewertungskategorien mitbringen.

2. Publikumsjury Alle Interessenten, Kenner, Liebhaber und Gäste aus der Schweiz können die von der Fachjury nominierten Betriebe wählen. Besucher der Betriebe und Leserschaft verschiedener Publikumsmedien können ihre einmalige Stimme pro Kategorie via e-Mail, SMS oder abgeben.

Über Best of Swiss Gastro

Der Verein “Best of Swiss Gastro” wurde 2003 von Andreas Krumes und Georg Twerenbold gegründet. Die Idee dahinter ist, die Schweizer Gastronomie zu fördern und ihr eine optimale Wettbewerbs-Plattform zu bieten. Aus diesem Grund wird seit 2004 der Best of Swiss Gastro-Award verliehen.

Das Ziel, im Jahresrhythmus herausragende Gastronomiekonzepte auszuzeichnen und damit Branchen-Standards zu setzen findet immer mehr Beachtung. Diese Art von Gastro-Wettbewerb mit Publikumsbeteiligung ist unseres Wissens weltweit einmalig.

Text: Medienmitteilung Best of Swiss Gastro
http://www.gastroawards.ch
Bilder: foodaktuell


Suchbegriffe für diesen Bericht: Best of Swiss Gastro 2006, Gastro Awards, Gastronomiewettbewerb
(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)