foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Samstag, 24. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

18.12.2006

Druckansicht
Bio-Light-Idee löst Kontroverse aus

Mit Teil-Betriebsumstellung auf Bio will der Bauernverband den Bio-Getreideanbau fördern. Auch der Bundesrat will Vorschriften lockern, aber Bio Suisse und Coop sind dagegen.



Künftig sollen Bauern gleichzeitig Bio- und konventionelle Produkte herstellen dürfen. Heute dagegen wird in der Schweiz eine gesamtbetriebliche Umstellung verlangt im Gegensatz zur EU. Hansjörg Walter, Präsident des Schweizerischen Bauernverbandes SBV befürwortet die Einführung dieses "Bio-light": "Es ist schon jetzt möglich, dass Dauerkulturen wie Obst- und Reben biologisch produziert werden und der Rest konventionell," sagte er heute in der Sendung Espresso von Radio DRS 1.

Auch der Bund will die Bio-Vorschriften an die EU angleichen. Neu soll gemäss Vorschlag des Bundesrates die zweite Variante möglich werden: dass Ackerbau biologisch bewirtschaftet wird, aber der Rest nicht. Der SBV will auf diese Art vor allem mehr Biogetreide anbauen, da die Schweiz 20'000 Tonnen pro Jahr importieren muss.

Walter verspricht sich weitere neue Einnahmequellen für die Bauern: "Was wir heute importieren, könnten wir selbst produzieren. Ausserdem könnten wir schneller auf den Markt reagieren". In der Tat: viele Bauern wollen Getreide biologisch anbauen, aber nicht den ganzen Betrieb auf Bio umstellen. Walter meint, dass beides nebeneinander möglich sei wenn Produktionsabläufe und Warenflüsse nicht verquickt sind: "Was wir aber auch nicht wollen ist, dass beispielsweise eine Fruchtfolge durchmischt wird."

Mehr Kontrollaufwand

Aber die Bio-Bauern fürchten um ihre Glaubwürdigkeit. Bio-Suisse Präsidentin Regina Fuhrer deutlich: «Bio-Landbau ist ein Grundsatzentscheid». Sie meint ferner, dass die Kontrolle in der Praxis nicht umsetzbar ist, da beispielsweise schwer kontrollierbar ist, ob Spritzmittel nur für das Obst- und nicht anderswo gebraucht werden. Chemie auf dem Biohof würde nicht nur die Kontrollen erschweren, sondern auch die Garantie wäre gefährdet, dass Bio-Produkte wirklich keine Spritzmittel-Rückstände enthalten.

Zudem findet Fuhrer, Bio-Light führe gegenüber den Konsumenten zu einem Erklärungsnotstand. Unterstützung erhält sie von Konsumentenschützern, Migros und Coop. Coop-Sprecher Felix Wehrle sieht für "Bio-light" keine Chance: "Wir werden nie Produkte von Bauern akzeptieren, die nicht ihren ganzen Betrieb auf Bio umgestellt haben. Ein gemischter Betrieb wäre nicht die Glaubwürdigkeit, welche wir mit dem Knospe-Label anstreben".

Während der Bundesrat diese Lockerung auf Dauerkulturen, also Wein- und Obstbau, beschränkt, geht der Ständerat noch weiter. Er kann sich vorstellen, dass die Bauern abhängig von der Nachfrage, einen Teil biologisch den andern konventionell herstellen dürften. (Quellen: DRS, Kassensturz, Schweizerbauer)
(gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)