foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Sonntag, 25. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

13.2.2007

Druckansicht
Industrielle Transfette meiden, gesunde anreichern

Bei der Fetthärtung entstehende Transfettsäuren gelten als ungesund, nicht aber natürliche in Milchfett und Fleisch. Forscher wollen solche sogar anreichern.



Transfettsäuren (trans fatty acids TFA) sind ungesättigte Fettsäuren und entstehen bei der Härtung pflanzlicher Öle und bei der thermischen Behandlung von Ölen, Fetten und Lebensmitteln, die ungesättigte Fettsäuren enthalten. Aber gewisse TFA-Sorten werden auch auf natürlichem Weg im Pansen von Wiederkäuern produziert und finden sich folglich in Milch und Fleisch wieder.

Es ist neuerdings bekannt, dass die aus der Härtung pflanzlicher Öle hervorgegangenen TFA das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen können. Gemäss epidemiologischer Studien scheinen aber die TFA tierischer Herkunft nicht die gleichen negativen Auswirkungen zu haben. Ausserdem enthalten tierische Fette meistens weniger TFA als gehärtete.

Zu den TFA-Hauptvertretern in Lebensmitteln tierischen Ursprungs zählt die Vaccensäure. Sie wird vom menschlichen Organismus in konjugierte Linolsäuren umgewandelt (CLA: Conjugated Linoleic Acids). Diese CLA wiesen bislang in Tier- und Zellkulturstudien einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Labortiere auf, dies vor allem bei der Krebs- und Diabetesbekämpfung.

Fettsäuren-Muster via Rinderfutter steuern

Es ist seit langem bekannt, dass das Futter einen wesentlichen Einfluss auf die Qualität von Produkten tierischer Herkunft haben kann. So lässt sich das Fettsäuremuster von Milch und Fleisch beispielsweise stark über die Zusammensetzung des Rinderfutters beeinflussen.

Verschiedene Versuche der Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP haben gezeigt, dass sich das Fettsäuremuster der Milch und die Produktekonsistenz verbessern lässt , wenn Kühen Ölsaaten fressen können. Mit bestimmten Ölsaaten (Sonnenblumenkernen oder Leinsamen) war es sogar möglich, die Konzentration an Fettsäuren wie CLA und Omega-3, die für die Humangesundheit wichtig sind, zu verdoppeln oder zu verdreifachen.

Im Bereich Fleischproduktion haben ALP-Versuche gezeigt, dass sich die Weidemast bei Ochsen positiv auf das Fettsäurenmuster des Fleisches auswirkt. Diese Arbeiten werden momentan im Zusammenhang mit einem Projekt über die Fleischproduktion in Bergregionen fortgesetzt.

Im Rahmen des europäischen Projekts Quality Low Input Food hat sich ALP einem neuen Verfahren gewidmet, welches die Anreicherung von CLA im Milchfett ermöglicht. Die Kosten dieses Verfahrens erwiesen sich jedoch als zu hoch für eine industrielle Herstellung und die mit Hilfe des Verfahrens erzeugte Menge an CLA war nicht gross genug, um die Gesundheit entscheidend zu beeinflussen. Um eine Anreicherung von CLA im Lebensmittel zu erreichen, ist deshalb bereits die Fütterung der Tiere auf das gewünschte verarbeitete Milch- und Fleischprodukt auszurichten. (Medienmitteilung ALP) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)