foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Samstag, 24. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

29.3.2007

Druckansicht
Neue Rapssorte soll ungesundes Ölhärten erübrigen

Um hocherhitzbares, transfettsäure-freies Fritieröl herzustellen wird HOLL-Raps entwickelt mit hohem Ölsäuregehalt aber auch mit tiefem Omega-3-Fettsäuregehalt.



Gewisse Nahrungsmittel enthalten zu grosse Mengen an Transfettsäuren, die für den Menschen ungesund sind. Diese Fettsäuren entstehen bei der Teilhydrierung der Pflanzenöle, einem Prozess zur Verbesserung der Stabilität der Öle bei hohen Temperaturen.

Zurzeit werden so genannte HOLL-Rapssorten (High Oleic Low Linolenic) entwickelt, um Öl mit einem hohen Ölsäure- (einfach ungesättigt) und einem verminderten Omega-3-Fettsäuregehalt herzustellen und dadurch das Hydrierungsverfahren - und demzufolge die Entstehung von Transfettsäuren - zu vermeiden.

Einerseits soll der bestmögliche Rohstoff produziert werden, um den Erwartungen der Industrie zu entsprechen, und andererseits sollen zufriedenstellende Erträge für die Produzenten resultieren. Schliesslich zielt das Projekt auch insbesondere darauf ab, die Schweizer Rapsproduktion aufrechtzuerhalten.

Ab 2008 sollte dieser Raps in genügenden Mengen produziert werden, um die Nachfrage zu decken. Das Projekt wird gemeinsam von den Forschungsanstalten Agroscope Changins-Wädenswil ACW und Reckenholz-Tänikon ART, vom INRA (Institut National de la Recherche Agronomique, France), von Monsanto, fenaco, swiss granum sowie von den Ölwerken Sabo und Florin und der KTI (Förderagentur für Innovation des Bundes) getragen.

Um die erwünschte Qualität zu erhalten, muss der HOLL-Raps geografisch isoliert angebaut werden. Weiter erfordert die Produktion eine grosse Aufmerksamkeit, da von der Aussaat bis zur Lagerung in den Sammelstellen jegliche Vermischung vermieden werden muss.

Die Pilotproduktion nimmt zu. Sie wird agronomisch begleitet und liefert den Ölwerken Rohstoffe zur Herstellung von Produkten mit weniger Transfettsäuren.

Auch die Sortenzüchtung für dieses neue Marktsegment geht voran. Die Produktivität der durch klassische Züchtung (ohne Gentechnik) erhaltenen HOLL-Sorten nimmt zwar stetig zu, ist aber noch nicht so hoch wie bei den klassischen Rapssorten. Deshalb ist die Wirtschaftlichkeit des Sektors nicht ausreichend gewährleistet. Aber dank den grossen Anstrengungen der Land- und Lebensmittelwirtschaft dürfte die Produktion die Nachfrage ab 2008 decken.

Der neue Rapstypus bietet drei Vorteile:
1) Reduktion von Transfettsäuren in Lebensmitteln;
2) Unerwünschte Transfettsäuren werden nicht durch ebenfalls unerwünschte gesättigte Fettsäuren ersetzt, wie dies zum Beispiel bei der Verwendung von Palmöl der Fall wäre;
3) Lösung der Transfettsäuren-Problematik ohne zusätzliche Importe.

Die Bedeutung des Themas rechtfertigt die Forschungsanstrengungen auf diesem Gebiet. Mit diesem Projekt leisten die agronomische Forschung und die Schweizer Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag zur Verminderung der Transfettsäuren in der Ernährung. (Medienmitteilung ACW) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)