foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Dienstag, 20. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

16.4.2007

Druckansicht
Coop verbessert Biolabel-Transparenz

Coop Naturaplan wird ein reines Biolabel. Fleisch und Eier aus tierfreundlicher Auslaufhaltung, bisher «Naturaplan» aber nicht bio, heissen neu «Coop Naturafarm».



Coop kommt einem Kundenbedürfnis nach und erhöht die Transparenz im Angebot: Seit heute werden Fleisch und Eier aus tierfreundlicher Auslaufhaltung unter dem neuen Label Naturafarm verkauft (Bild). Dazu gehören alle Produkte, die bis anhin in blauer Verpackung unter dem Label Coop Naturaplan angeboten wurden. Coop Naturaplan steht ab sofort ausschliesslich für Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft.

Für die Kundinnen und Kunden, die bisher Fleisch und Eiern der blauen Linie den Vorzug gaben, ändert sich nichts ausser der erhöhten Transparenz. Qualität und die Profilierung der Produkte bleiben gleich: Naturafarm umfasst die fünf Tierhaltungsprogramme Natura-Beef, Porc, Poulet, Kalb und Eier sowie daraus erzeugte Charcuterieprodukte.

Naturafarm garantiert Standards weit über dem gesetzlich vorgeschriebenen Niveau und stellt das Beste dar, was in der Tierhaltung bei grossen Produktionsmengen gemacht werden kann. Konkret heisst dies: Schweizer Herkunft, Auslauf ins Freie und kontrollierte Fütterung ohne gentechnisch veränderte Futterpflanzen.

Bei allen Naturafarm-Produzenten werden regelmässig unabhängige und unangemeldete Kontrollen durchgeführt – unter anderem durch den Kontrolldienst des Schweizer Tierschutzes STS. «Coop stellt damit sicher», erklärt Cesare Sciarra vom Kontrolldienst STS, «dass ihre Produkte aus nachhaltiger und tierfreundlicher Auslaufhaltung stammen.»

Mit der Vermarktung von Fleisch und Eiern aus tierfreundlicher Auslaufhaltung unter einem separaten Label positioniert Coop ihr Angebot klarer und kommuniziert die spezifischen Mehrwerte für die Kundinnen und Kunden transparenter. Damit erleichtert Coop die Orientierung für all diejenigen, die ethisch verantwortlich und qualitätsbewusst einkaufen möchten.

Mit einem Umsatz von ca. 450 Millionen Franken ist Coop mit Naturafarm Marktführerin bei Fleisch und Eiern aus tierfreundlicher Auslaufhaltung. Diesen Kriterien entsprechen mittlerweile mehr als drei Viertel des Schweinefleisches und zwei Drittel des Rindfleischs, das bei Coop verkauft wird.

Produkte aus biologischer Landwirtschaft – die bisherige grüne Linie – werden weiterhin unter dem Label Coop Naturaplan vermarktet. Coop Naturaplan wird somit ab sofort ein reines Bio-Label. Dafür bürgt weiterhin die Knospe von Bio Suisse. Mit einem Umsatz von rund 600 Millionen Franken und einem Marktanteil von über 50 Prozent ist Coop klare Marktführerin im schweizerischen Bio-Markt. (Medienmitteilung und Bild: Coop) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)