foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Donnerstag, 29. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

27.4.2007

Druckansicht
Hershey und Barry Callebaut planen Partnerschaft

Barry Callebaut wird weltweit jährlich mindestens 80’000 Tonnen Schokoladen- und fertige Verbraucherprodukte an Hershey in den USA liefern, ebenso wie Schokolade-Knowhow.



The Hershey Company (Bild: Firmensitz), der führende Qualitätsproduzent von Schokoladen und Süsswaren für Endverbraucher in Nordamerika, und Barry Callebaut, der weltgrösste Hersteller von qualitativ hochwertigen Kakao-, Süsswaren- und industriellen Schokoladenprodukten, haben heute eine strategische Liefer- und Innovationspartnerschaft angekündigt. Diese Kooperation wird es den beiden Unternehmen erlauben, gemeinsam das langfristige Wachstum im globalen Schokoladenmarkt voranzutreiben.

Die Partnerschaft wird eine breite Palette von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten umfassen, die sich schwergewichtig auf Innovationen in den Bereichen neue Geschmackserlebnisse, Premiumschokolade, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Zutatenforschung und -optimierung konzentriert.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Barry Callebaut ein Werk bauen und betreiben, das die neue Fabrik von Hershey in Monterrey, Mexiko, mit Schokolade beliefert. Barry Callebaut wird zudem einen Teil der Fabrik von Hershey in Robinson, Illinois, leasen und dort eine Anlage zur Schokoladenherstellung betreiben. Die Partnerschaft beinhaltet eine langfristige Vereinbarung, in deren Rahmen Barry Callebaut weltweit jährlich mindestens 80’000 Tonnen Schokoladen- und fertige Verbraucherprodukte an Hershey liefern wird.

Durch die Vereinbarung wird die Produktionskapazität von Barry Callebaut in Amerika deutlich steigen. Über die nächsten drei Jahre wird sie um 130'000 Tonnen erhöht, von denen ein bedeutender Anteil für die Lieferung an Hershey bestimmt ist. Die gesamte Investition für Barry Callebaut wird sich auf USD 50 Millionen (CHF 65 Millionen) belaufen.

Die beiden Unternehmen werden sich zudem gemeinsam für Nachhaltigkeit im Kakaoanbau einsetzen. Dabei werden sie unter anderem das Sustainable Tree Crops Program der World Cocoa Foundation, die International Cocoa Initiative Foundation und Branchenaktivitäten zur Einführung eines Zertifizierungssystems in Westafrika unterstützen. Hershey wird sich darüber hinaus an den Programmen von Barry Callebaut für soziale unternehmerische Verantwortung (Corporate Social Responsibility) und die nachhaltige Beschaffung von Kakao beteiligen.

Richard H. Lenny, Chairman, President und Chief Executive Officer, The Hershey Company, sagte: „Barry Callebaut ist weltweit führend in der Herstellung von hochwertiger Schokolade. Unsere Partnerschaft bietet Hershey unmittelbaren Zugang zum umfassenden Know-how über Premiumschokolade und breite Forschungs- und Entwicklungskapazitäten. Wir werden gemeinsam an einer Vielzahl von Forschungsaktivitäten hinsichtlich einmaliger Kakaoaromen und Formate arbeiten, um auch künftig innovative Produkte auf den Markt zu bringen.

Barry Callebaut und Hershey werden auch ihre Anstrengungen im Bereich der sozialen unternehmerischen Verantwortung gemeinsam weiterentwickeln. Dabei legen wir besonderes Gewicht auf nachhaltige positive Veränderungen für Kakaobauern und ihre Familien.“ Beide Parteien erwarten die Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung Ende Mai 2007.

Patrick De Maeseneire, CEO von Barry Callebaut, erklärte: „Diese langfristige Vereinbarung mit Hershey ist ein Meilenstein für Barry Callebaut. Die Transaktion wird unser Geschäft in Amerika deutlich verändern, und unsere Kapazitäten für die Herstellung von Schokolade in der Region werden sich verdoppeln. Auf Konzernebene wird unser Volumen innerhalb von drei Jahren um zehn Prozent steigen. Wir werden unser Produktionsnetzwerk bedeutend stärken können, was unsere Kundennähe sowie unsere Wettbewerbsfähigkeit in Nordamerika erhöht. Dank unserer Innovationskraft und Kostenführerschaft haben wir uns erfolgreich als bevorzugter Partner auf beiden Seiten des Atlantiks positioniert.“

The Hershey Company über sich selbst

The Hershey Company (NYSE: HSY) ist der grösste nordamerikanische Hersteller von Qualitätsschokolade und anderen Süsswaren. The Hershey Company erzielt mit ihren bekannten Marken wie Hershey's, Reese's, Hershey's Kisses, KitKat und Ice Breakers einen Umsatz von knapp USD 5 Milliarden. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 13’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hershey ist führend im rasch wachsenden Segment der dunklen und der Premiumschokoladen mit Marken wie Hershey’s Special Dark, Hershey’s Extra Dark und Cacao Reserve by Hershey. Hershey’s Ice Breakers bietet Erfrischung über eine Vielzahl von Varianten im Mint- und Gummibereich. Daneben nutzt Hershey ihre bekannten Marken, ihre Marktpräsenz und ihre Erfahrung im Süsswaren- und Nussbereich für die Entwicklung und den Vertrieb von Snacks wie Hershey’s und Reese’s Single -Serve Cookies and Brownies (Kekse), hochwertige Nussprodukte wie Hershey’s Milk Chocolate Covered Almonds und Hershey’s Special Dark Chocolate Covered Almonds.

Hershey bietet auch eine breite Palette an Produkten, die speziell für die heutigen gesundheitsbewussten Konsumenten entwickelt wurden. Mit Hershey’s und Reese’s Snacksters hat der Konsument eine Auswahl an portionierten Snacks die hervorragend schmecken. Dazu kommt Hershey’s Sortiment an dunklen Schokoladen mit Flavonoiden, die eine antioxidative Wirkung haben.

Ferner vertreibt Artisan Confections Company, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von The Hershey Company, unter anderem Premiumschokolade von Scharffen Berger, bekannt für ihre dunklen Schokoladenprodukte mit hohem Kakaoanteil, Joseph Schmidt, berühmt für feinste, handgefertigte Schokoladengeschenke, und Dagoba, bekannt für qualitativ hochwertige biologische Schokoladenriegel ohne Zusatzstoffe. (Medienmitteilung Barry Callebaut) (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)