foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Samstag, 24. Oktober 2020
Fleisch & Delikatessen
Aktuell: Sensation beim Trockenfleisch-Test
Report:
Frischeverlängerung mit Vakuum oder Schutzgas?


Tipps & Wissen: IFFA 2016: Metzgerei-Trends
Backwaren & Confiserie
Aktuell: Innovationen an der ISM 2016: Rückblick
Report:
Neue Stevia-Generation ohne Bitterkeit


Tipps & Wissen: Undeklarierte Allergene in Broten beanstandet
Gastronomie
Aktuell: Kantonslabor Basel prüft Restaurant-Hygiene
Report:
Metzgereiprodukte in der Patientenernährung?


Tipps & Wissen: Geschmacks-Trends von morgen
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum
3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Nachrichten

1.5.2007

Druckansicht
World Barbecue Team wieder Schweizer Meister

Der amtierende Barbecue-Schweizermeister, das "World Barbecue Team" aus Zürich, hat vorgestern den Titel an der BEA-Messe in Bern erfolgreich verteidigt.



Die 11. Grill- und Barbecue Schweizer Meisterschaften fanden am Sonntag, 29. April 2007 anlässlich der BEA/PFERD-Messe in Bern statt. Neun Teams stellten sich dem nationalen Grill- und Barbecuewettbewerb und kamen bei hochsommerlichem Wetter zum Schwitzen. Die Swiss Barbecue Association SBA als Organisatorin der Wettbewerbe scheute kein Mühen, diese Veranstaltung zu einem publikumswirksamen Grill-Spektakel werden zu lassen und präsentierten Grillkultur der obersten Klasse.

Der neue und gleichzeitig bisherige Schweizermeister heisst "World Barbecue Team" aus Zürich unter der Leitung von Hansruedi Wälchli. Der Gewinner, der bereits zwei WM-Titel besitzt, überzeugte die Jury mit einer kreativen und geschmacklich hervorragenden Menüfolge. Dasselbe Team gewann zudem drei der insgesamt fünf Spezialwertungen.

Ein brodelndes Festzelt voller Barbecuerinnen und Barbecuern in Feststimmung und ein nicht minder euphorisches Publikum feierten anlässlich der Siegesfeier die Gewinnerinnen und Gewinner der Schweizermeisterschaft. Das Publikum konnte den lustvollen, kreativen und kulinarischen Wettkampf der insgesamt neun angetretenen Teams hautnah miterleben und auch von den hergestellten Köstlichkeiten vom Barbecue-Smoker und vom Kugelgrill kosten.

Auszeichnungen für die kreativsten Gerichte

Jeder der insgesamt 5 Gänge wurde mit einem Spezialpreis ausgezeichnet. Auf diese Weise hatte jedes antretende Team die Möglichkeit, nicht nur die Gesamtwertung zu gewinnen, sondern auch in einzelnen Sparten die Jury zu überzeugen. Hier die Gewinnerteams:

Gang 1 / Fisch mit Tomate: Chläggli Brutzler
Gang 2 / Poulet mit Mais: Grill Ueli Team
Gang 3 / Spare Ribs mit Brot: World Barbecue Team
Gang 4 / Tafelspitz mit Kartoffel: World Barbecue Team
Gang 5 / Dessert mit Ananas als Hauptbestandteil und Schweizerfrüchten: Grill Ueli Team

Rangliste Gesamtwertung:

1. Rang World Barbecue Team
2. Rang Grill Ueli Team
3. Rang Seeland Barbecue Team
4. Rang Acher Barbecue Team
5. Rang Alpärusch Smokers
6. Rang Chläggi Brutzler
7. Rang Räblüüs Barbecue Team
8. Rang Höllengriller
9. Rang Schürli Griller

Teams im Wettstreit - so funktioniert's

Der Wettkampf wird nach dem Reglement des Weltverbandes World Barbecue Assocciation WBQA durchgeführt. Für jedes Team steht ein Wettkampfviereck mit einer Grösse von ca. 4 x 6 Meter bereit in welchem gerüstet, gekocht, gegart, angerichtet, serviert und gegessen wird. Innerhalb dieses Wettkampfbereichs haben die Teams völlig freie Hand zur Ausgestaltung und Nutzung des Arbeitsplatzes wie zur fantasievollen Dekoration des Tisches, welcher für die zwei Tischjuroren das entsprechende Ambiente bieten soll.

Das fachgerechte Servieren der vorgegebenen Speisefolge zu festgelegten Zeiten, an dem mit zwei Juroren besetzten Tisch, bedeutet der Höhepunkt für Teammitglieder, Gäste wie auch Publikum. Je nach Reglement, dass bei jedem Wettkampf innerhalb der Weltregeln neu festzulegen ist, sind zusätzliche vier Portionen an eine Blindjury einzureichen. Diese bewertet die Speisen ausschliesslich auf Präsentation, Geschmack, Konsistenz und Fachkriterien, ohne Wissen auf Herkunft oder Beeinflussung von Teamseite.

Zwei Portionen werden der so genannten Tischjury serviert. Diese bewertet nebst den bereits erwähnten Kriterien auch das ganze Ambiente: Wie ist der Wettkampfplatz dekoriert und wie sind die einzelnen Teammitglieder bekleidet? Herrscht Ordnung im Wettkampffeld? Werden Hygiene und Sauberkeitsanforderungen eingehalten?

Von Beef bis Fisch - die Gangfolge

Alle Teams starten mit derselben Ausgangslage und erhalten von der Wettkampfleitung einen grossen Warenkorb mit den benötigten Lebensmitteln. Sämtliche Gänge werden mit dem Grill- oder BBQ-Smoker produziert. Die Wettkampfleitung bestimmt dann, in welcher Reihenfolge und zu welchem Zeitpunkt die Speisen zubereitet und serviert werden müssen.

Über die Swiss Barbecue Association SBA

Die SBA wurde 1995 von einigen Grill- und Barbecuebegeisterten gegründet. Der Verein zählt heute gegen 200 Mitglieder. Es werden jedes Jahr einige gesellige Anlässe für die Vereinsmitglieder organisiert. Im Weiteren ist die SBA bestrebt jährlich auch Grill- und Barbecuemeisterschaften zu organisieren. So wurden durch die SBA bereits einige Schweizermeisterschaften, zwei Europameisterschaften und 1999 die 1. Barbecue-Weltmeisterschaft in Wil SG durchgeführt bzw. mitorganisiert.

Die Schweiz besetzt im Moment mit dem besten Barbecue Team der vergangenen Jahre auch die Weltrangliste, welche von der World Barbecue Association WBQA durchgeführt wird. Es sind immer wieder Schweizer Teams, welche regelmässig an den Welt- und Europa-meisterschaften, die Spitzenplätze für sich beanspruchen.

Übrigens: der 11. European BBQ Championship findet in Krasnogorsk bei Moskau vom 16. bis 17. Juni 2007 statt.

Medienmitteilung und Bild: Swiss Barbecue Association (gb)


__________________________________________


9.2.2016
Wenn das Essen die Gene verändert
Mütter beeinflussen mit ihrer Ernährung den Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen.
weiter...

8.2.2016
KURZNEWS 8. Februar 2016
Olivenöl-Preise um 20 Prozent gestiegen / Desinfektionsmittelrückstände in Lebensmitteln nachgewiesen / 23 Mio. Europäer pro Jahr erleiden Lebensmittel-Infektionen
weiter...

4.2.2016
KURZNEWS 4. Februar 2016
Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA / Tête de Moine erhält eigenes Fest / Weichmacher fördern Übergewicht
weiter...

2.2.2016
KURZNEWS 2. Februar 2016
Lidl steigert Export von Schweizer Lebensmitteln / Täuschungen mit geschützten Bezeichnungen GUB / GGA / Zu viel Milch produziert / Warum schützt Rohmilch vor Allergien und Asthma?
weiter...

1.2.2016
Schwieriges 2015 für Schweizer Käseexporte
Der geringe Käseexportzuwachs von +0.3% im 2015 wurde dank einer Exportsteigerung ausserhalb der EU erzielt. Mengenmässig wurde 1.5% weniger in die EU exportiert.
weiter...

28.1.2016Hopfenextrakt als natürliches Konservierungsmittel
26.1.2016KURZNEWS 26. Januar 2016
21.1.2016Regelmässiges Streicheln beschleunigt Kälbermast
19.1.2016KURZNEWS 19. Januar 2016
18.1.2016Migros mit stabilem Umsatz im 2015
14.1.2016Wurstwaren wegen Deklarationsmängeln beanstandet
12.1.2016KURZNEWS 12. Januar 2016
8.1.2016Coop im 2015 mit weniger Umsatz
6.1.2016KURZNEWS 6. Januar 2016
5.1.2016Kaffee wirkt entzündungshemmend und zellschützend
30.12.2015fial gegen Nahrungsmittel-Spekulation-Initiative
28.12.2015KURZNEWS 28. Dezember 2015
24.12.2015KURZNEWS 24. Dezember 2015
22.12.2015Alternativen zum abzuschaffenden Schoggigesetz
17.12.2015KURZNEWS 17. Dezember 2015
15.12.2015KURZNEWS 15. Dezember 2015
8.12.2015KURZNEWS 8. Dezember 2015
3.12.2015KURZNEWS 3. Dezember 2015
1.12.2015KURZNEWS 1. Dezember 2015
30.11.2015Offiziell beste Jung-Metzgerin: Manuel Riedweg
26.11.2015KURZNEWS 26. November 2015
24.11.2015Ernst Sutter: offiziell beste Schweizer Metzgerei
19.11.2015KURZNEWS 19. November 2015
17.11.2015KURZNEWS 17. November 2015
11.11.2015Erforscht: Zartheit von vakuum-gegartem Fleisch

Eine vollständige Liste aller älteren Nachrichten finden Sie im Archiv


Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)