foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche Sonntag, 25. Oktober 2020
Inhalt
Home
Nachrichten
Fleisch & ...
Backwaren & ...
Gastronomie
Über uns, Werbung
Archiv, Suche
Impressum

3.2.2016
Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt

„Fleischindustrie 4.0“ nimmt Fahrt auf
anzeigen...

Partner/Sponsoren

Cash+Carry Angehrn: Frische für Profis an neun Standorten in der Deutschschweiz.
Direkt zur CCA-Website:
www.cca-angehrn.ch


Empfohlene Links:

Fachschule für Bäckerei,
Konditorei, Confiserie:
www.richemont.cc


Fachschule für Metzgerei:
www.abzspiez.ch


Internationale Privat-Fachschule für Koch-Profis: European Culinary Center DCT in Vitznau LU
Deutsch: http://german.dct.ch
English: www.culinary.ch


Internet- und Socialmedia-Auftritte:
www.chrisign.ch







Schweizerischer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband


Publireportage

Druckansicht
3.2.2010
Messetipp: ProWein in Düsseldorf

Die internationale Wein- und Spirituosenbranche setzt auf die ProWein 2010! Dies spiegelt der aktuelle Anmeldestand der Leitmesse wider, die vom 21. bis 23. März in Düsseldorf stattfindet. Mit über 3.000 Ausstellern ist die ProWein 2010 nahezu ausgebucht.


Alle relevanten Anbauregionen der Welt sind in Düsseldorf vertreten. Spitzenreiter unter den Ausstellernationen ist Deutschland (Bild: Weingut an der Mosel) mit über 700 Ausstellern, gefolgt von Italien, Frankreich, Spanien, Österreich und Portugal. Die „Neue Welt“ präsentiert sich mit rund 200 Ausstellern. Erstmals treten dabei die fünf Weinbauregionen Argentinien, Kalifornien, Chile, Neuseeland und Südafrika gemeinsam unter der Flagge „New World @ ProWein“ auf.

Die fünf Übersee-Länder planen zur ProWein 2010 gemeinsame Seminare, Workshops und Tastings und stellen prominente Winzer vor. Ähnlich stark ist auch das Aufgebot osteuropäischer Aussteller aus Georgien, Kroatien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowenien, der Tschechischen Republik, Ungarn und Russland. Insgesamt sind auf Ausstellerseite mehr als 40 Nationen zur PoWein 2010 vertreten. Erstmals werden Weine aus Peru und Liköre aus Finnland vorgestellt.

Spirituosen der Extraklasse

Hervorragend aufgestellt ist auch der Spirituosenbereich der ProWein. Über 300 Austeller aus aller Welt nutzen die Leitmesse, um ihre Spitzenprodukte vorzustellen. Neben namhaften Anbietern wie zum Beispiel Ferrand, Ziegler oder Freihof, präsentieren sich auch zahlreiche Spezialitätenanbieter mit interessanten Neuheiten. Die FIZZZ Lounge steht 2010 ganz im Zeichen der Fussball-Weltmeisterschaft. Unter dem Motto „Cocktails for Champions“ werden länderspezifische Event-Drinks mit Spirituosen aus den grossen Fussballnationen gemixt.

Ergänzt wird das Angebot der Aussteller durch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit zahlreichen Workshops, Vortragsreihen und Verkostungen der Extraklasse. Die Sonderschau „Wine’s best friends“ präsentiert Delikatessen, die sich mit Weinen perfekt kombinieren lassen. Ein weiteres Highlight ist die zentrale Verkostungszone der ProWein, die 2010 unter dem Motto „Wine in Business“ steht. Erstmals werden Rot- und Weissweine nach unterschiedlichen Absatzkanälen präsentiert, so dass sich der Fachbesucher bedarfsgerecht orientieren kann.

Informationen zu allen Ausstellern gibt es ab sofort auf der Homepage der ProWein in der Rubrik „Unternehmen & Produkte“ unter www.prowein.de. In der umfangreichen Datenbank sind alle notwendigen Informationen wie zum Beispiel Standnummer, Herkunft, Firmenprofil und Produkte hinterlegt. Umfangreiche Suchfunktionen erleichtern die Orientierung und bieten den Fachbesuchern eine optimale Messevorbereitung.



Messeplatz Düsseldorf



Spanien startet mit Optimismus in die ProWein 2010

Spanien ist zur ProWein 2010 mit einem breiten Aufgebot vertreten. Für Aufmerksamkeit werden die vielen Weinen aus Levante sorgen, die an den Gemeinschaftsständen zu verkosten sind. Spanien ist zur ProWein 2010 mit einem breiten Aufgebot vertreten. Für Aufmerksamkeit werden die vielen Weinen aus Levante sorgen, die an den Gemeinschaftsständen zu verkosten sind.

Die urspanische Sorte Monastrell (in Frankreich als Mouvèdre bekannt) entpuppt sich als wichtiger Qualitätsträger einer neuen Generation an Rotweinen, die mit ihrer üppigen Frucht und ansprechender Weichheit sowie einem oftmals moderaten bis sehr günstigen Preisniveau zu überzeugen wissen. Traditioneller Anziehungspunkt werden auch Aussteller aus Kastilien & León sein, die eine bedeutende Anzahl an Neuheiten vorzustellen haben.

Spaniens Produzenten werden zur ProWein 2010 schwerpunktmässig Weine aus 2006 und 2007 vorstellen, unter den Jungweinen wird vor allem 2008 dominieren. 2006 gilt als gutes, ja solides Jahr, ohne dass man von herausragenden Weinen sprechen möchte. Katalonien weist dabei generell gute Qualität auf. Auch einige der Appellationen der nördlichen Hochebene, sprich Castilla y León können mit sehr gut gelungenen Weinen aufwarten.

Deutscher Wein: mehr als Riesling!

Die ProWein 2010 ist die einzigartige Gelegenheit, sich ein umfassendes Bild über den deutschen Wein zu machen. Wichtige Erzeuger und alle 13 Anbaugebiete sind vertreten. Das Deutsche Weininstitut wird neben der Generation Riesling überbetriebliche Produkt- und Marketingkonzepte präsentieren, darunter zum Beispiel Ecovin-Weine. Wie immer dürfte der Gemeinschaftsstand des VDP (Verband der Prädikatsweingüter) mit rund 150 Erzeugern ein Besuchermagnet sein. Dieser wurde zum 100-jährigen Jubiläum neu gestaltet und durch eine Verkostungszone ergänzt, die einen Querschnitt durch „100 Jahre beste Weine aus besten Lage von kreativen Winzern“ gibt. An den Gemeinschaftsständen der Anbaugebiete wird es vielfältige Präsentationen geben.

Bei den Franken sind unter anderem Winzer der Gruppe „Frank + Frei“ anzutreffen. Die Pfalz präsentiert 25 Erzeuger auf ihrem Gemeinschaftsstand, an dem Sommelier-Weltmeister Markus del Monego mehrere Verkostungen durchführt. Rheinhessen ist unter anderem mit Spitzenweinen der Selektion Rheinhessen vertreten. Baden versammelt auf seinem Gemeinschaftsstand neben einigen Genossenschaften auch zahlreiche Weingüter.

International finden deutsche Weine immer mehr Anerkennung, was sich an stabiler Nachfrage und Erfolgen bei internationalen Wettbewerben ablesen lässt. VDP-Präsident Steffen Christmann ist mit der Entwicklung für die Mitgliedsbetriebe zufrieden: „Der extrem positive Trend der vergangenen Jahre hat uns in Deutschland und in vielen Exportmärkten in eine sehr gute Ausgangsposition gebracht.

Zwar verschont uns die allgemeine Wirtschaftslage nicht völlig, trotzdem entwickeln sich die Geschäfte der Deutschen Prädikatsweingüter vor diesem Hintergrund sehr ordentlich. Die bestellten Mengen je Auftrag werden kleiner und die Kunden reduzieren ihre Lagerbestände und investieren weniger in Weine, die nicht sofort wieder abgesetzt werden. Insgesamt wird jedoch nicht nennenswert weniger Wein verkauft.“

Überseeländer: Gemeinsam Stärke demonstrieren

In fast allen wichtigen Weinmärkten haben sich die Überseeländer längst etabliert. Mit enormem Schwung, vielen Ideen und hoher Innovationsbereitschaft präsentieren sich Australien, Kalifornien, Südafrika, Chile, Argentinien, Brasilien, Uruguay und Neuseeland zur ProWein 2010. Erstmals bei einer internationalen Messe bündeln fünf dieser Länder ihre Aktivitäten mit gemeinsamen Auftritten und Seminaren.

Übersee macht mobil zur ProWein: Kalifornien, Argentinien, Chile, Südafrika und Neuseeland haben angekündigt, unter dem Motto „New World @ ProWein“ erstmals mit gemeinsamen Seminaren, Verkostungen und Workshops auf die Leistungen und Möglichkeiten der Neuen Weinländer aufmerksam zu machen. Begriffe wie Klimawandel, Innovation, cool climate-Weinbau und Nachhaltigkeit werden im Mittelpunkt der Veranstaltungen des eigenen Seminar- und Verkostungszentrums stehen.

Dieser Auftritt der Überseeländer ist in seiner Art bisher einmalig. Michael Cox von Wines of Chile glaubt, diese Zusammenarbeit könne insbesondere das Terroir, die Komplexität und die Vielfalt der Neuen Welt zeigen – Aspekte, die das Alte Europa gerne alleine für sich in Anspruch nehme. Su Birch, verantwortlich für Wines of South Africa, sagt dazu: „Das ist eine Möglichkeit, Handel und Medien bei der ProWein – in einer hoch kompetitiven Umgebung - anzusprechen und unsere Leistungsfähigkeit zu zeigen.“

Vielfalt statt Einfalt - dafür steht die italienische Weinwirtschaft.

Farbenfroh präsentieren sich die italienischen Produzenten zur ProWein 2010 in Düsseldorf: Renommierte Anbaugebiete und Weingüter sind ebenso vertreten wie die Besitzer der grossen Weinmarken bzw. die kleinen, weniger bekannten Weingüter in den Gemeinschaftsständen. Italien ist mit über 700 Ausstellern nach Deutschland die zweitgrösste Ausstellernation der ProWein.

Santa Margherita, Conte Collalto, Castello di Monsanto, Trabucchi, Magnas, Canalicchio di Sopra, Poliziano, Pavia Agostino oder Planeta – eine Auseinandersetzung mit Menschen und Weinen, die das italienische Lebensgefühl den ganzen Stiefel entlang nahe bringt. Die Faszination wird nicht weniger; und wer den Andrang für die Seminare und das Interesse am Gemeinschaftsstand der Region Piemont zur Prowein 2009 gesehen hat, der konnte kaum glauben, dass wir mitten in der Finanzkrise stecken.

Italien wäre nicht unser geliebtes, uns ständig überraschendes Italien, wenn es nicht im Fünfjahres-Rhythmus seine Weintrends kreieren würde. Zu Beginn der neunziger Jahre waren es die Supertuscans aus den Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot, die in der Toskana eine kleine Revolution auslösten. Danach waren die einheimischen Rebsorten an der Reihe. Angetrieben vom Interesse der innovationssüchtigen Weinführer und Sommeliers standen fast vergessene Rebsorten wie der rote Nerello Mascalese vom sizilianischen Vulkan Ätna oder der römische Cesanese aus dem südlichen Latium im Mittelpunkt des Fachinteresses.

Es folgte die Suche nach und die Investitionen in einige Anbauregionen, deren Weine den Winzern der südlichen Hemisphäre in Sachen Geschmack und Preispunkt Paroli bieten sollten. Heute sind diese Rotweine aus Sizilien (Nero d’Avola) und Apulien (Primitivo und Negroamaro) lieb gewonnener, fester Bestandteil des Italienweinangebotes.

Frankreich mit starkem Aufgebot zur ProWein 2010

Mit 540 Ausstellern aus allen Regionen stellt Frankreich hinter Deutschland und Italien die drittgrösste Beteiligung zur ProWein 2010. Die meisten Produzenten kommen aus dem Bordelais: unter den rund 90 Ausstellern sind sowohl die wichtigen und bekannten Handelshäuser (Groupe Castel, Yvon Mau, Ginestet, Borie-Manoux) vertreten als auch kleinere, selbstvermarktende Châteaux.

Rund 50 Aussteller kommen aus dem Burgund, darunter Genossenschaften wie Blasons de Bourgogne, Konzerne wie Groupe Boisset oder Traditionshäuser wie Latour, Bichot oder Patriarche. Interessante Entdeckungen aus der Champagne versprechen in diesem Jahr die kleineren Häuser und die Vermarkter von Winzerchampagnern ebenso wie die grossen Markenchampagner.

Mit rund 50 Ausstellern sind die Produzenten aus dem Rhônetal in diesem Jahr besonders zahlreich am InterRhône Gemeinschaftsstand vertreten. Eine Blinddegustation im wahrsten Sinne des Wortes bietet der Dachverband Südwestfrankreich. Sommelier Axel Biesler führt durch die Verkostung der Schätze des Südwestens in schwarzen Gläsern. Hendrik Thoma präsentiert die zehn Crus des Beaujolais, Spitzenweine, die mit ihrer eleganten Frucht im aktuellen Konsumententrend liegen.

Die Weinbauregion Languedoc-Roussillon, mit 50 Ausstellern vertreten, lockt täglich mit einer von Markus del Monego kommentierten Verkostung, bei der Highlights aus Südfrankreichs kreativster Weinregion präsentiert werden. Der Weinbauverband Elsass (CIVA) lädt zum Festival der Sinne ein. Unter dem Motto „Wein und Gewürze“ werden Kombinationen von würzigem Fingerfood mit Elsässer Cremants und Rebsortenweinen gereicht. Der Weinexperte Henri Schimpf führt die Besucher des Gemeinschaftsstandes der Provence auf eine Entdeckungsreise durch die Terroirs der weltweit grössten Roséweinregion.

Wein-Österreich kennt keine Krise

Im Vorfeld der ProWein 2010 liegen Freud und Leid im Weinland Österreich nah beisammen. Auf der einen Seite gibt es hervorragende Qualitäten zu bejubeln. Andererseits ist die Erntemenge durch natürliche Einflüsse gering. Dennoch kommt Österreich erwartungsvoll und wieder mit mehr Ausstellern nach Düsseldorf

„Auch in konjunkturell schwierigen Zeiten behaupten wir uns gut“, stellt Willi Klinger, Chef der Österreich Wein Marketing in Wien, fest und untermauert das mit Zahlen zum 1. Halbjahr 2009 für den Export nach Deutschland. Zwar gab es ein kleines Mengenminus bei den Flaschenweinen (- 4,5 Prozent), aber im Wert einen Zuwachs von 1,15 Prozent.

Die Fassweinexporte stiegen sogar um 30 Prozent – weil Österreich durch den reichlichen Jahrgang 2008 (3 Mio. Hektoliter) mit knapp einem Drittel Tafelweinanteil auf diesem Feld besonders viel preiswerten Wein zu bieten hatte (auch für die deutsche Sektindustrie). In Summe ergibt das beim wichtigsten Handelspartner Deutschland in der Zwischenbilanz ein Mengenplus von 9 Prozent bei einem stabil gebliebenen Exportwert. (Medienmitteilung Messe Düsseldorf)

Prowein in Kürze

21. bis 23. März 2010 in Düsseldorf
Internet: www.prowein.de


Schweizer Vertretung der Messe Düsseldorf:
INTERMESS DÖRGELOH AG
Obere Zäune 16, 8001 Zürich
Tel. 043 244 89 10

---------------------------------


Die letzten Beiträge:

3.2.2016Messetipp: IFFA 2016 in Frankfurt
26.1.2016Süsswaren-Messe ISM 2016 in Köln
7.1.2016Buchtipp: Mehr Erfolg in der Gastronomie
19.12.2015«Ma Suisse», neues Kochbuch von Irma Dütsch
26.11.2015CCA-Fachmagazin «Vegi» erschienen
27.10.2015BRITA an der IGEHO 2015
5.10.2015Neu: BUITONI Herbstpasta 2015
15.9.2015Messetipp: Goûts+Terroirs 2015
5.9.2015Messetipp: Igeho / Mefa 2015
24.8.2015Tomatenfest und Vielfaltsmarkt 2015
20.7.2015Buchtipp: GrillChef 4 seasons
14.6.2015Buchtipp: Kräuter. Von Tanja Grandits
17.4.2015Den Holzkohlengrill elegant anzünden
14.2.2015Tipp: Lebensmittel-Fachtagung 2015
30.1.2015BRITA sponsort junge Talente
23.12.2014Messetipp: ISM 2015: Süsswaren und Snacks
11.12.2014Anuga FoodTec 2015: Fokus Roboter
9.12.2014Messetipp: EasyFairs «Welt der Verpackung» 2015
29.11.2014Tipp: AnugaFoodTec 2015 mit Fachprogramm
17.11.2014Neu von HUG: Grossmutter-Streusel-Stangen
9.11.2014Neu von Buitoni: Pasta mit Käse/Apfel oder Kürbis
20.10.2014Neu bei Pitec: E-Shop
13.10.2014Proviande-Symposium «Fleisch in der Ernährung»
6.10.2014Messetipp: Goûts+Terroirs 2014 in Bulle FR
6.10.2014Neu von HUG: Grossmutter-Streusel-Stangen
29.9.2014Messetipp: Goûts+Terroirs 2014 in Bulle FR
16.9.2014Messetipp: Zürcher Gourmesse 2014
18.8.2014Messetipp: PACK&MOVE 2014
13.8.2014Neu von Buitoni: Pasta mit Käse/Apfel oder Kürbis
18.6.2014US-BBQ: Neu im MAGGI Sortiment
20.5.2014Termin notieren: SIAL 2014 in Paris
24.4.2014Creative Tartelettes Wettbewerb 2014: Rückblick
18.4.2014Termin notieren: AnugaFoodTec 2015
24.3.2014Neu von Brita: Wasserfilter PURITY Finest C500
19.3.2014Neue Fachmesse „Mediterranean Food 2014“
17.2.2014BUITONI läutet den Frühling ein!
7.2.2014EasyFairs: Welt der Verpackung 2014
3.1.2014Messetipp: Euroshop 2014
6.12.2013Kneuss Güggeli: Schweizer Qualitätsmarke
4.12.2013Termin notieren: ZAGG-Messe 2014
25.11.2013Zukunftsvision der Weinbranche
17.11.2013Was bietet HUG an der Igeho 2013?
10.11.2013Artisan: Neue Linie von Pistor
1.11.2013Messetipp: Goûts+Terroirs 2013 in Bulle FR
29.10.2013Was bietet Brita an der Igeho?
23.10.2013Schweizer Gitzi auch im Herbst
10.10.2013Verpackungskompetenz an der Lefatec 2013
26.9.2013BUITONI bringt Herbststimmung
10.9.2013Regionalprodukte: Tagung, Wettbewerb, Markt
30.8.2013Alpkäse bei CCA
10.8.2013Schweizer Produkte an der Anuga 2013
2.7.2013Snackfibel 2013 von Pitec erschienen
10.6.2013Glacé-News von Nestlé Professional
20.5.2013Messetipp: Innovationen der Anuga 2013
3.4.2013Alles für Käse-Liebhaber
18.2.2013Messetipp: «VERPACKUNG Schweiz 2013»
4.2.2013Neu von HUG: Wähen-Klassiker
16.12.2012Messetipp: Biofach 2013
30.11.2012Pistor an der FBK 2013
15.11.2012Messetipp: FBK 2013 in Bern
2.11.2012Neu von BUITONI: Herbst-Pasta
14.10.2012Messetipp: Goûts+Terroirs 2012 in Bulle FR
30.9.2012Neu von BUITONI: Herbst-Pasta
21.9.2012SWISS CHEESE AWARDS 2012 in Bellinzona
9.9.2012Neu von BUITONI: Herbst-Pasta
13.8.2012Sousvide-Workshop mit Heiko Antoniewicz
2.8.2012Neu von BUITONI: Pasta Classica
12.7.2012Tagungstipp: Fachtagung Convenience-Trends
7.6.2012Neu von Pistor: PASTA2GO
26.4.2012Neu von THOMY und MAGGI
19.3.2012Messetipp: VERPACKUNG Schweiz 2012
23.2.2012Pacovis: innovativ und vielseitig
23.1.2012Neue Glace von FRISCO IMPERIAL
24.12.2011Messetipp: ISM / ProSweets 2012
20.12.2011Neu: MAGGI Premium Bouillons
12.12.2011Kalbfleisch von höchster Qualität
27.11.2011Erweitertes Pistor-Wein-Sortiment
20.11.2011Neue Glace von FRISCO IMPERIAL
13.11.2011Viele Neuheiten am Igeho-Stand von HUG
9.11.2011Was bietet Traitafina an der Igeho?
1.11.2011Was bietet CCA an der Igeho?
16.10.2011Messetipp: Goûts et Terroirs in Bulle FR
9.10.2011Neu: MAGGI Premium Bouillons
24.9.2011Bio Suisse an der Gourmesse in Zürich
8.9.2011Von Pistor: Suppen mit hoher Rentabilität
25.8.2011Neu von BUITONI: Rondello alla zucca
21.6.2011Foodward - Excellence in Food
22.5.2011Delicarna am neuen Standort in Pratteln
15.5.2011Neue Convenience-produkte von Traitafina
8.5.2011Neu von HUG: Dessert-Stangen
1.5.2011Delicarna am neuen Standort in Pratteln
27.4.2011Foodward - Excellence in Food
20.4.2011Eventtipp: Schweizer Wurstfestival
8.4.2011Neue Convenience-Produkte von Traitafina
1.4.2011Delicarna am neuen Standort in Pratteln
27.3.2011Neue «al forno»-Qualität von BUITONI
18.3.2010Acher-Barbecue-Team: Portrait
3.3.2011Foodward - Excellence in Food
20.1.2011Messetipp: VERPACKUNG Schweiz 2011
20.12.2010Messetipp: ProWein 2011
26.11.2010Nachhaltigkeit bei Seafood: was tut Dyhrberg?
18.11.2010MAGGI verbessert Suppen-Rezepturen
24.10.2010Geflügelfleisch vom Schweizer Bauernhof
15.10.2010Neu von LEISI: Fruchtig frische Dessertschnitten
10.10.2010Demnächst: Goûts & Terroirs Messe 2010
3.10.2010Tartelettes-Neuheiten von HUG
13.9.2010Swiss Cheese Awards 2010 in Neuenburg
5.9.2010HUG-Neuheiten an der ZAGG
3.9.2010Swiss Cheese Awards 2010 in Neuenburg
27.8.2010EuroShop-Messe 2011 in Düsseldorf
17.8.2010Swiss Cheese Awards 2010 in Neuenburg
20.7.2010Tiefkühl-Marktbericht / Messetipp: InterCool
20.6.2010Neu: pasteurisiertes Schalenei
3.6.2010Neue Pasta Deliziosa von BUITONI
27.5.2010Foodward - Excellence in Food
19.5.2010CHEF- und MAGGI-Neuheiten von Nestlé
30.4.2010Neue THOMY Produkte
31.3.2010Foodward - Excellence in Food
16.3.2010Neu von MAGGI: Weisse Basissauce
8.3.2010Neue Ice Cream 2010 von Mövenpick
3.2.2010Messetipp: ProWein in Düsseldorf
18.12.2009Neu von Nestlé: NESCAFÉ Greenblend
10.12.2009Kuchen- und Tortenwelt von LEISI
25.11.2009Neues Spirituosen-Sortiment bei Pistor
14.11.2009Höhepunkte von Traitafina an der Igeho 2009
5.11.2009Was bietet HUG an der Igeho 2009?
25.10.2009Höhepunkte von Traitafina an der Igeho 2009
5.9.2009Herbst-Teigwaren von Buitoni
31.7.2009Sommerhit: Panzotti Mozzarella di Bufala
13.7.2009Neue Pistor-Wiederverkaufs-Linie GRAND
16.6.2009Agnolotti Formaggio di Pecora
30.5.2009Edle Handwerks-Pasta von «Novena Frischprodukte»
19.5.2009CHEF – Les Fonds Premium
10.5.2009HUG Tiefkühl-Snacks
19.4.2009Frisco-Findus senkt die Preise
28.3.2009Neu von MAGGI: Gustomare
29.1.2009Cailler le Chocolat, wahrer Schokoladengenuss
22.12.2008Inspirationen holen an der FBK
25.10.2008Neu von Buitoni: Raviolo Lungo Antipasti
18.9.2008Neu von Hugentobler: Practico Vision
9.9.2008Neu von Buitoni: Girasoli Porcini
8.8.2008Windredli-Brot aus Öko-Strom produziert
1.7.2008Neu von Nestlé: Oma’s Landkuchen
1.6.2008Frisco-Glace mit 70% Milch
1.6.2008Kryogen Frosten für hochwertige Produkte
18.5.2008Neu: EM-Dessert-Set von HUG
30.4.2008Neu von BUITONI: Piccolinis
20.4.2008CCA: Desserts-Dekors: einfach und schnell
7.4.2008BÖSCH–HOLZKOHLENGRILL, Favorit des Weltmeisters
30.3.2008Tartelette-Neuheit von HUG
30.3.2008Kühlen mit Trockeneis – ein Luxus?
16.3.2008NADES: neuartige wasserbasierte Desinfektion
7.3.2008Tartelette-Neuheit von HUG
22.2.2008CCA: Vorspeisen neuzeitlich präsentiert
3.2.2008Termin notieren: easyFairs Shop Messe
23.1.2008Pasta Grandiosa von BUITONI
31.12.2007PanGastro-Service von PanGas
11.12.2007Hugo: Glaceneuheit von Frisco
28.11.2007Frischbackwaren mit Vakuum kühlen
6.11.2007Innovation von Traitafina an der Igeho
3.11.2007Hugo: Glaceneuheit von Frisco
22.10.2007Swiss Origin Glace von Mövenpick
30.9.2007BRITA lässt die Gläser blitzen
6.9.2007Pasta Grandiosa von BUITONI
30.8.2007Beschaffungspartner CCA Angehrn
7.8.2007Herbst-Spezialität: Rondello Zucca
1.8.2007Neu: Trockenpasta von Buitoni
11.7.2007Erdgasgeräte – kluge Lösung
12.6.2007Schweizer Weltmeister-Kochnati testet «freeze’n’go
29.5.2007Neue Pasta von Buitoni
22.4.2007Bewährte Glacebeilagen
von HUG

17.4.2007TK-Pfannengerichte von Findus
9.4.2007Reich belegte
Tiefkühl-Ciabatta

1.4.2007«über d’gass» bringt Zusatzumsätze
6.3.2007Bewährte Dessertbeilagen
von HUG

1.3.2007Pasta «Rondello agli asparagi»
20.2.2007Zündende Ideen für Outdoor-Cooking
15.2.2007Suchardhase 70% Cacao Noir
1.12.2006Neu: Tartelette Choco Royal
30.10.2006Handwerkliche Produktion bei Dyhrberg
1.9.2006Gourmet-Wild und -Kalbfleisch
1.9.2006Zündende Ideen für Outdoor-Cooking
4.8.2006Neue Pulverbasis für Joghurtmousse
25.7.2006Herbst-Spezialität: Rondello Zucca
3.7.2006Äusserst beliebte CCA-Workshops
21.5.2006RATIONAL- Combisteamer SCC kocht von selbst
18.5.2006Praktische Verpackung für MAGGI-Bouillon
2.5.2006Dinkel im Gourmet-Trend
6.5.2006Bäckerei-Innovationen von Puratos
6.4.2006Spezial-Glace von Mister Cool
29.3.2006Neu: Cannelloni Mediterraneo
28.2.2006Neues von Buitoni
4.2.2006Fussball-WM Glace
22.12.2005Neu: Tiefkühl-Backwaren «Leisi»
5.12.2005Basler Läckerli im «Roten Pfeil»
5.12.2005Culinarium – Förderung regionaler Produkte
25.11.2005Buitoni-Pasta «PER IL BAR»
15.11.2005Glacespezialist «Mister Cool» an der IGEHO
30.10.2005Traitafina-Neuheiten an der IGEHO 05:
21.10.2005Hugentobler Kochsysteme an der IGEHO 2005
4.10.2005Spezialitäten vom Rauch
11.9.2005Kürbiscrème-Saisonsuppe von Maggi
27.7.2005Bessere Berliner und weniger Fettverlust
9.7.2005Trüber Apfelwein ohne Alkohol
5.7.2005Pizza im Snackformat
6.5.2005 Tatar ist wieder «in»

Die Redaktion empfiehlt:

Archiv der Nachrichten

Archiv der Varia-Beiträge

foodaktuell.ch-Newsletter

foodaktuell Journal (Print)

Delikatessen-Führer delikatessenschweiz.ch






Copyright Codex flores, Huobstr. 15, CH-8808 Pfäffikon (SZ)